Kuntz lobt "Riesenerfolg" der U21

Stefan Kuntz hat den Einzug der deutschen U21-Fußballer in das EM-Halbfinale als großen Erfolg bezeichnet. "Wir sind unter den besten vier Mannschaften in Europa. Das macht mir jetzt keiner schlecht: Das ist ein Riesenerfolg für die Truppe", sagte der DFB-Trainer nach der 0:1-Niederlage gegen Italien in letzten Gruppenspiel.
Gleichzeitig äußerte Kuntz ebenso wie die Mannschaft aber auch Enttäuschung über den Auftritt in Krakau. "Es war durchaus eine gereizte Stimmung in der Kabine, weil die Jungs sehr frustriert waren, weil sie sehr unzufrieden waren, dass sie verloren haben. Aber das gefällt mir an der Mannschaft. Sie sind auf dem richtigen Weg, die Erfahrung einzuordnen", sagte Kuntz.
Bei einer 0:2-Niederlage wäre die deutsche Mannschaft ausgeschieden, so aber geht es am Dienstag (18.00 Uhr/ARD) in Tychy gegen England um den Einzug ins Finale. Eine deutsche U21 hatte zuvor nur 1982, 2009 und 2015 das Halbfinale einer EM erreicht, den einzigen Titel gab es 2009 in Schweden. 
"Es ist schön, dass die Mannschaft selbstkritisch und nicht zufrieden ist", sagt Kuntz: "Aber dadurch lassen wir uns die Freude nicht nehmen."