Kunstturner Nguyen: “München ist ein realistisches Ziel”

·Lesedauer: 1 Min.
Kunstturner Nguyen: “München ist ein realistisches Ziel”
Kunstturner Nguyen: “München ist ein realistisches Ziel”

Kunstturner Marcel Nguyen (33) hofft nach seinem zweiten Kreuzbandriss weiter auf eine Rückkehr in den Sport und den Start bei den Europameisterschaften im kommenden Jahr in seiner Geburtsstadt.

“In München zu turnen ist ein realistisches Ziel”, sagte der 33-Jährige in einem Insta-Live bei BR24Sport. Ziel sei es, die Karriere dort zu beenden.

Nguyen verpasst Olympische Spiele in Tokio

Nguyen, zweifacher Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in London 2012, hatte sich Ende Mai im Training beim Abgang von den Ringen erneut schwer am rechten Knie verletzt. Anfang Juni wurde er operiert und verpasste die Sommerspiele in Tokio.

In der Reha sei er "auf einem guten Weg. Ein bisschen dauert es natürlich noch", sagte Nguyen: "Wenn es geht, möchte ich Ende des Jahres wieder Bundesliga turnen. Mal schauen, ob das hinhaut."

Bis zur EM in München, die in die zweite Auflage der European Championships eingebettet ist, sei ja “noch ein bisschen Zeit. Und ich muss bei dem Wettkampf nicht alle Geräte turnen. Zum Beispiel muss ich nicht ans Pferd gehen, wo mein Handgelenk extrem belastet wird.”

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.