Kunden-Abzocke? Fintech erhebt schwere Vorwürfe gegen europäische Großbanken

John Stanley Hunter

Transferwise ist neben dem Berliner N26 eines der bekanntesten Fintechs auf dem europäischen Markt. Eine vom Londoner Unternehmen in Auftrag gegebene YouGov-Studie, die Business Insider vorliegt, wirft jetzt einige Fragen auf, was die Transparenz europäischer Großbanken betrifft. 

Eines der interessantesten Ergebnisse der Studie: 82 Prozent der Deutschen waren nicht in der Lage, mit den von ihrer Bank gegebenen Informationen die tatsächlichen Kosten für eine Auslandsüberweisung zu ermitteln. Zudem zeigte sich, dass sich zwei Drittel der Deutschen von ihrer Bank schlecht über Überweisungskosten informiert fühlen. Nur jeder siebte Befragte wusste zudem, dass Banken Aufschläge auf Wechselkurse erheben.

Der Grund für diese Defizite sei, „dass viele Banken entsprechende EU-Regelungen legal umgehen, die eigentlich eine ‚intransparente Preisgestaltung‘ verbieten sollten“, sagte Flora Coleman von Transferwise zu Business Insider.

EU commerzbank deutsche bank sparkasse 2x1

Das Unternehmen übergab der Europäischen Union Mitte Juni ein White Paper, das Business Insider vorliegt. Darin fordert es „die Schaffung eines wirksamen Binnenmarktes für Finanzdienstleistungen in Europa.“

Weiterlesen auf businessinsider.de