kt Rolster in Zeremonie eingebunden

Das kt-Rolster-Team von League of Legends

2018 finden bekanntlich die Olympischen Winterspiele in Südkorea statt. Seit jeher ist es Brauch, dass im Vorfeld der Spiele bekannte Persönlichkeiten aus der Welt des Sports an der Zeremonie des Fackellaufs teilnehmen. Neu in diesem Jahr ist jedoch, dass auch Vertreter des eSports daran beteiligt sind. So wurde ein Spieler des beliebten MOBAs League of Legends als Fackelträger bestimmt.

Spieler trägt am 15. Januar die Fackel

In wenigen Tagen wird die Fackel in Olympia, Griechenland entzündet und macht sich anschließend auf Weg nach Südkorea. Hier wird dann unter anderem der bereits im vergangenen Dezember ausgewählte Top-Laner und Starspieler Song „Smeb“ Kyung-ho als Fackelträger zum Einsatz kommen, jedoch nimmt das gesamte Team an dem Ritual teil. Diesbezüglich wurde auf dem offiziellen Twitter-Account nun eine entsprechende Roadmap veröffentlicht:


Wenn nicht in Südkorea, wo dann?

Was für Außenstehende etwas befremdlich wirken kann, ist für Südkorea durchaus legitim. Während hierzulande und beispielsweise den Vereinigten Staaten die Welt des eSports immer mehr an Popularität gewinnt, gelten digitale Auseinandersetzungen in Südkorea längst als Volkssport. 

Spiele wie StarCraft, League of Legends oder DotA 2 werden mit Sportarten wie Fußball oder Baseball gleichgesetzt. Ganze Fernsehsender berichten über genannte Titel, wie es ihre Kollegen für physische Sportarten tun. Entsprechend populär sind Spieler oder Mitglieder eines Teams wie kt Rolster.