Kristen Stewart: Dianas Art war ein Geschenk

·Lesedauer: 1 Min.
Kristen Stewart credit:Bang Showbiz
Kristen Stewart credit:Bang Showbiz

Kristen Stewart sagt, dass Prinzessin Dianas zugängliches Erscheinen ihr Geschenk war.

Die ‚Spencer‘-Darstellerin beschrieb die Titelfigur der verstorbenen Lady Diana, die sie in der Show darstellt, als jemanden, der es verstand, den Menschen das Gefühl zu geben, sie zu kennen. Für Kristen als Darstellerin sei das ein Geschenk gewesen.

Die 31-jährige Schauspielerin sagte nun im Gespräch mit dem Magazin ‚Heat‘: „Jeder hat das Gefühl, sie zu kennen, denn das ist ihr Talent und das ist das Schöne an ihr. Du fühlst dich, als wärst du mit ihr befreundet. Du fühlst dich, als wäre sie deine Mutter. Aber ironischerweise war sie die unbekannteste Person und jemand, der nie wirklich allein sein wollte. Manche Leute sind gut darin, manche Leute hassen es.“ Prinzessin Diana wurde bekannt für ihre Fähigkeiten, die ihrer Wohltätigkeitsarbeit und dem Eintreten für zahlreiche Zwecke halfen, wie der Beseitigung von Landminen und der Änderung der Einstellung zu Menschen mit HIV und AIDS. Eine weitere Eigenschaft, die die ‚Charlie's Angels‘-Darstellerin an der verstorbenen Prinzessin bewunderte – die 1997 im Alter von 36 Jahren in Paris starb – war ihre Suche nach „Wahrheit“ in einer eher geheimnisvollen Institution wie der königlichen Familie, in die sie nach ihrer Heirat mit Prinz Charles eintrat, mit dem sie die beiden Söhne Prinz William (39) und Prinz Harry (37) hatte. „Ich denke, sie war einfach verzweifelt, etwas Wahrheit in ihrer Umgebung zu enthüllen. Als Außenstehende kann ich sagen, dass Briten generell diese steife Oberlippenmentalität haben.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.