Werbung

Krisenteam will punkten

Krisenteam will punkten
Krisenteam will punkten

In den letzten zehn Spielen sprang für den SSV nicht ein Sieg heraus. Gegen die Störche soll sich das ändern. Gegen den SV Sandhausen war für Kiel im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Am letzten Spieltag nahm Regensburg gegen Fortuna Düsseldorf die 13. Niederlage in dieser Spielzeit hin. Tore gab es beim 0:0 im Hinspiel nicht zu sehen. Erwartet die Zuschauer im Rückspiel ein anderes Bild?

Mit 33 Punkten auf der Habenseite steht Holstein Kiel derzeit auf dem achten Rang. Das Team von Trainer Marcel Rapp wartet mit einer Bilanz von insgesamt acht Erfolgen, neun Unentschieden sowie sechs Pleiten auf. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte das Heimteam lediglich einmal die Optimalausbeute.

Der SSV Jahn Regensburg ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal einen Punkt fuhr der Tabellenletzte bisher ein. Wer die Elf von Trainer Mersad Selimbegovic als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 58 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Im Angriff des Gasts herrscht Flaute. Erst 22-mal brachte der SSV den Ball im gegnerischen Tor unter. Regensburg entschied kein einziges der letzten zehn Spiele für sich.

Mit Blick auf die Anfälligkeit seiner Hintermannschaft dürfte der SSV Jahn Regensburg mit Bauchschmerzen in die Partie gegen die Störche gehen.

Auf dem Papier ist der SSV zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.