Krise beendet? Schröder besiegt Wagner-Brüder

·Lesedauer: 2 Min.
Krise beendet? Schröder besiegt Wagner-Brüder
Krise beendet? Schröder besiegt Wagner-Brüder

Das deutsche Duell geht an Dennis Schröder!

Der Nationalspieler der Boston Celtics behielt im Duell mit den Brüdern Moritz und Franz Wagner von den Orlando Magic mit 92:79 die Oberhand. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Damit feierte Boston nach zuvor drei Pleiten in Folge und einem echten Fehlstart in die NBA-Saison inklusive dicker Luft den dritten Sieg.

Schröder kam bei den Celtics erneut von der Bank und kam in 26 Minuten auf acht Punkte, vier Rebounds und drei Assists. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Wagner mit Problemen beim Wurf

Zwei Tage nach seiner großen Gala hatte Franz Wagner bei den Magic leichte Probleme. Er versenkte lediglich fünf seiner 17 Würfe und steuerte in 32 Minuten neun Zähler sowie drei Rebounds bei.

Sein älterer Bruder Moritz kam nur auf neun Minuten Einsatzzeit und erzielte drei Punkte. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Neben den Celtics jubelten auch die Dallas Mavericks über einen Zittersieg.

Gegen die San Antonio Spurs siegten die Macs mit 109:108. Überragender Mann war dabei Jalen Brunson. Mit 31 Zählern, zehn Rebounds und drei Assists stahl er sogar Superstar Luka Doncic (23 Punkte und 12 Rebounds) etwas die Show.

Curry und Warriors marschieren

Durch den Sieg rückte Dallas im Westen mit einer Bilanz von fünf Siegen und drei Niederlagen auf Rang drei vor.

Tabellenführer im Westen bleiben die Golden State Warriors. Bei den Charlotte Hornets feierte das Team um Superstar Stephen Curry (15 Punkte, acht Rebounds, neun Assists) den siebten Sieg im achten Auftritt.

Stärkster Warriors-Akteur war Jordan Poole mit 31 Zählern und sieben Dreiern.

Im Osten kommen derweil die Brooklyn Nets immer mehr in Schwung. Das 117:108 war der dritte Erfolg in Serie.

Durant und Harden kommen in Fahrt

Die Superstars Kevin Durant (32 Punkte, sieben Rebounds, sieben Assists) und James Harden (16 Zähler und elf Assists) waren nicht zu stoppen.

Damit verbesserte sich der Titelaspirant in der Tabelle auf Rang fünf.

Alles zur NBA auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.