Krimi-Tipps am Mittwoch

redaktion@spot-on-news.de (cg/spot)
In "Teufelsmoor" (Das Erste) wird eine Frau nach der Rückkehr in ihr Heimatdorf mit mysteriösen Vorfällen konfrontiert. Das "starke Team" (ZDFneo) muss den plötzlichen Tod eines Familienvaters aufklären und "Wilsberg" (ZDFneo) gerät in die "Bielefeld-Verschwörung".

20:15 Uhr, Das Erste: Teufelsmoor

Nach dem Tod ihres Vaters Georg fährt Inga Hauck (Silke Bodenbender) gemeinsam mit ihrem sechsjährigen Sohn Max in ihr Heimatdorf. In ihrem alten Elternhaus trifft sie auf Anna Kertesz (Bibiana Beglau). Ingas Eltern hatten Anna vor 28 Jahren zu sich genommen, nachdem Ihr erwachsener Bruder Zoltan auf rätselhafte Weise verschwunden war. Seit dem gleichen Tag wird auch Ingas Bruder Magnus vermisst. Er war damals sechs Jahre alt - so wie Annas Sohn Max jetzt. Seitdem besteht der Verdacht, dass Zoltan Magnus verschleppt hat.

20:15 Uhr, ZDFneo, Ein starkes Team: La Paloma

Martin Kirchner, Familienvater und liebender Ehemann, wird tot in der Badewanne aufgefunden. Unfall, Selbstmord oder Mord - kein leichter Fall für Otto (Florian Martens) und Verena (Maja Maranow). Eine erste Spur führt die beiden zu der Familie des Toten. Dass Kirchner an starken Depressionen litt, ist für die Angehörigen angeblich neu. Hinzu kommt, dass die Reederei, ein alter Familienbetrieb, insolvent ist: Wäre das nicht Grund genug, sich umzubringen?

21:00 Uhr, hr, Tatort: Im Namen des Vaters

Neujahrsmorgen. Am Rande eines Schulhofs in Frankfurt wird die Leiche einer Frau gefunden. Conny Mey (Nina Kunzendorf) und Frank Steier (Joachim Król) sind verblüfft, wie schnell es ihnen gelingt, die Identität der Frau zu ermitteln: Es handelt sich um Agnes Brendel, und sie war ganz offensichtlich in diesem Viertel bekannt wie ein bunter Hund. Agnes war arm, hatte immer viel Pech mit den Männern und, obwohl sie einen Lebensgefährten hatte, zog Agnes oft allein durch die Kneipen. Mey und Steier versuchen, die letzten Tage ihres Lebens zu rekonstruieren. Doch die Aussagen passen nicht zusammen.

21:45 Uhr, ZDFneo, Wilsberg: Die Bielefeld-Verschwörung

Ein Verschwörungstheoretiker wird ermordet, und Manni (Heinrich Schafmeister), der einst nach Bielefeld zog, taucht wieder auf. Nils Erdel (Daniel Roesner) ist überzeugt davon, dass die Stadt am Teutoburger Wald gar nicht existiert. Er beauftragt Wilsberg (Leonard Lansink) ihn zu beschützen, da er verfolgt wird. Der lehnt jedoch ab. Erst als der Verfolger bei Wilsberg auftaucht, nimmt er den Fall an - doch zu spät. Nils ist tot - angeblich ein Herzinfarkt. Wilsberg vermutet einen Mord, kann aber Anna Springer (Rita Russek) nicht dazu bringen, die Leiche obduzieren zu lassen.

22:00 Uhr, SWR/SR, Tatort: Am Ende des Flurs

Als man an einem grauen Morgen die Leiche von Lisa Brenner vor einem Hochhaus findet, heruntergestürzt vom Balkon im zwölften Stock, hinterlässt sie eine Reihe von Männern, die sie verehrt und geliebt haben. Lisa war ihnen allen so nah und zugetan, dass am Ende keiner wusste, ob wirklich er gemeint war. Die ersten Spuren führen die Kommissare Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Batic (Miroslav Nemec) zu Harry Riedeck (Wolfgang Czeczor), einem älteren Mann mit Helfersyndrom, der sich mit Lisas Versicherungen auskannte und regelmäßig für sie eingekauft hat. Doch kurze Zeit später wird auch er ermordet aufgefunden.

Foto(s): NDR/Degeto/Oliver Feist