Kreise: Telekom kommt Verkauf von T-Mobile Netherlands näher

·Lesedauer: 1 Min.

BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Telekom <DE0005557508> macht beim Verkauf der schon länger im Schaufenster stehenden niederländischen Tochter T-Mobile Netherlands Kreisen zufolge Fortschritte. Die Telekom könnte dabei einen Preis von rund fünf Milliarden Euro erzielen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtete. Nachdem die Telekom vergangene Woche die letzten Angebote eingesammelt habe, sei eine Bekanntgabe der Transaktion in den kommenden Tagen möglich.

Unter den Interessenten sollen laut Bloomberg Finanzinvestoren wie ein Konsortium um Warburg Pincus und Apax Partners oder der indische Mischkonzern Reliance Industries. Allerdings sei noch keine Entscheidung gefallen und die Verhandlungen könnten sich auch noch in die Lange ziehen oder ganz platzen, schreibt Bloomberg weiter. Die Telekom und die von Bloomberg genannten Firmen wollten sich dazu nicht äußern.

Seit Monaten brodelt die Gerüchteküche über einen möglichen Verkauf der Niederland-Sparte. Bereits im November 2020 hatte es Spekulationen darüber gegeben, dass sich die Deutsche Telekom neu in dem Nachbarland aufstellen will. Damals war von einem möglichen Börsengang oder einem Verkauf des Geschäfts die Rede.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.