Kreise: Kampfkandidatur um Spitze des Beamtenbunds dbb

BERLIN (dpa-AFX) -Der Vorsitzende des Beamtenbunds dbb, Ulrich Silberbach, bekommt vor der anstehenden Wahl der künftigen Spitze der Gewerkschaft überraschend Konkurrenz. Der Vorsitzende des Verbands Deutscher Realschullehrer, Jürgen Böhm, kandidiert beim dbb-Gewerkschaftstag 2022 am Montag (28.11.) ebenfalls für den dbb-Vorsitz, wie die Deutsche Presse-Agentur in Berlin erfuhr.

Silberbach steht seit 2017 an der Spitze des Verbandes dbb beamtenbund und tarifunion. Der 61-Jährige hatte in einer Kampfabstimmung damals 330 von 625 Stimmen bekommen. Der vormalige dbb-Chef Klaus Dauderstädt war nach fünf Jahren an der dbb-Spitze aus Altersgründen nicht mehr angetreten.

Der dbb ist ein Dachverband von Gewerkschaften vorwiegend des öffentlichen Dienstes und hat rund 1,3 Millionen Mitglieder. Der Gewerkschaftstag wählt die Bundesleitung des dbb und legt die Grundsätze für die berufspolitische Arbeit fest. Der Gewerkschaftstag 2022 ist vom 27. November bis zum 30. November in Berlin.

Gemeinsam mit der Gewerkschaft Verdi vertritt der dbb die Beschäftigten in den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst. Die kommende Tarifrunde beginnt am 24. Januar und betrifft rund 2,5 Millionen Beschäftigte von Bund und Kommunen. Für sie fordern die Gewerkschaften 10,5 Prozent mehr Einkommen.