Kreise: Hedgefonds Elliott mischt bei Paypal mit - Aktie steigt

NEW YORK (dpa-AFX) - Der aktivistische US-Investor Elliott baut laut Insidern eine größere Beteiligung an Paypal <US70450Y1038> auf. Der Hedgefonds wolle bei den vom Bezahldienstleister geplanten Kostensenkungen aufs Tempo drücken, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Am Ende könnte Elliott zu den fünf größten Anteilseignern zählen. Die Paypal-Aktien legten im vorbörslichen US-Handel um knapp sechs Prozent auf 81,55 US-Dollar zu.

Zum Vergleich: Vor einem Jahr hatten die Papiere noch mehr als 300 Dollar gekostet. Seither haben sie drei Viertel ihres Wertes verloren. Das Unternehmen tat sich zuletzt schwer. Der Gewinn brach im ersten Quartal ein, der Jahresausblick wurde gesenkt.

In der Corona-Pandemie hatte Paypal noch vom Boom des Online-Shoppings profitiert. Mittlerweile kaufen die Menschen aber wieder vermehrt in Läden vor Ort. Zudem lässt die Konsumlaune insgesamt nach, angesichts hoher Inflation und Rezessionssorgen. Hinzu kommt, dass die ehemalige Paypal-Mutter Ebay <US2786421030> bei Zahlungen zunehmend von Paypal abrückt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.