Krebs-Schock: Ein abgesagter Flug rettete Nicole das Leben

Lange hatte Nicole (57) ihr großes Geheimnis für sich behalten, doch jetzt ging die Sängerin ('Ein bisschen Frieden') mit ihrer Krankheit an die Öffentlichkeit. Die erste deutsche ESC-Gewinnerin hatte Brustkrebs, wie sie auf Social Media enthüllte.

"Haus renovieren, Arzttermine wahrnehmen"

"Im Dezember 2020 musste ich plötzlich und unerwartet eine Reise antreten, die ich ganz sicher nicht gebucht hatte. Schnell stellte sich heraus, dass sie weder stornierbar noch übertragbar war, noch einen Aufschub duldete", schrieb sie am Mittwoch (27. April) auf Instagram. In 'Bild' erzählte sie von einer geplanten Reise nach Südafrika, die dank Corona schließlich ins Wasser fiel: "Die Flüge wurden ständig gecancelt. Wir entschieden dann, daheimzubleiben, unser Haus zu renovieren, aufgeschobene Arzttermine wahrzunehmen." Eine Entscheidung, die Nicole womöglich das Leben rettete.

Plötzlich verlief Nicoles Leben in Zeitlupe

Sie habe "eine Engelsschar" an ihrer Seite gehabt, so Nicole. "Irgendeine höhere Macht wollte verhindern, dass ich im Dezember 2020 in den Flieger nach Südafrika steige – denn sonst wäre ich heute vielleicht schon tot." Nach der Diagnose schien die Zeit für sie stehenzubleiben. Die Sängerin konnte es kaum fassen. "Ich dachte nur: ich doch nicht!" Doch sie kämpfte sich durch Chemotherapie, verlor ihre langen Haare — ihr Markenzeichen — und trug fortan Perücke. Dem Rat der Ärzte folgend sah Nicole ihre Krankheit auch als Chance: "Ich bin eine Kämpferin, will leben!" Dafür, dass sie die Chance hatte, sich vorerst zurückzuziehen, ist sie dankbar. Jetzt weiß Nicole auch ihre Fans an ihrer Seite.

Bild: Silas Stein/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.