Kraftklub spielen als unbekannte Straßenband

Kraftklub spielen als unbekannte Straßenband

Die Jungs von Kraftklub haben sich eine witzige Aktion einfallen lassen. Die Musiker verkleideten sich als Straßenband und spielten unerkannt drauf los. Ihre Fans schienen nichts zu bemerken. Nun wird das Video des kreativen Gigs im Netz gefeiert.

"Wärt ihr vorbei gegangen? Oder hättet ihr 'ner ehrlichen Band von der Straße 'ne Chance gegeben?", fragen Kraftklub auf ihrer Facebook-Seite, wo sie das Video zum Auftritt als Straßenband teilten. Mit Schnauzbart, Langhaarperücke und Akustikgitarre bewaffnet, ging es zum Inkognito-Konzert vor der eigentlichen Veranstaltung in der Berliner Max-Schmeling-Halle.

Unerkannt jammen die fünf Rocker, während die Fans in die Halle pilgern. Nur wenige bleiben stehen, wissen aber offenbar nicht, wen sie da vor sich haben.

Dann gehen sie noch einen Schritt weiter und bepöbeln sich praktisch selbst: "Mal ein bisschen Liebe zeigen für die Leute, die auf der Straße noch echte Musik machen und nicht solche Lackaffen da in der Halle." Dafür bekommen sie sogar etwas verhaltenen Applaus. "Nieder mit dem Mainstream" lautet die Parole, bevor sich Kraftklub auf den Weg machen – immer noch unerkannt. Danach zeigt der Videoclip noch, wie sich die Herren vor der lustigen Aktion in die Straßenband verwandelt haben.

Die Fans sind begeistert und klickten den Facebook-Post bereits über 188.000 Mal. Scheint, als hätte Kraftklub damit ein weiteres Mal einen echten Hit gelandet und in Zukunft werden die Follower wohl zwei Mal hinsehen, wenn sich Musiker auf der Straße tummeln. Vielleicht stecken dahinter ja die einzig wahren Felix Brummer, Karl Schumann, Till Brummer, Steffen Israel und Max Marschk.