1 / 5

5. Oberflächen aus Glas

Häuser mit Garten oder Terrasse haben häufig große Glasflächen, die das Innere mit dem Außenbereich verbinden. Aufgrund ihrer Größe sind diese Fenster oder Terrassentüren oft schwer zu reinigen, sollten aber nichtsdestotrotz regelmäßig geputzt werden. Geht euch der Glasreiniger aus oder sucht ihr nach einer umweltfreundlicheren und preiswerteren Option, um die großen Glasflächen sauber zu bekommen, könnt ihr in euer Putzwasser einfach etwas Reinigungsalkohol geben und erhaltet damit streifenfrei glänzendes Glas. Noch besser funktioniert diese Methode, wenn ihr Zeitungspapier zusammenknüllt und damit die Scheiben nachpoliert. Fenster solltet ihr dabei nur dann putzen, wenn sie nicht direkt von der Sonne beschienen werden, da sich sonst Streifen auf dem Glas bilden. 

Credits: homify / Gregory Phillips Architects

Kostengünstig, ökologisch, streifenfrei: Fensterputzen mit Hausmitteln

Es muss nicht immer gleich die überteuerte, umweltbelastende Chemiekeule sein: Beim Fensterputzen reicht es oft, auf altbewährte, kostengünstige Hausmittel und die guten alten Tipps von Oma zu setzen. Wir zeigen euch, wie ihr eure Glasflächen schnell, unkompliziert und ökonomisch wie ökologisch unbedenklich sauber bekommt.