KORREKTUR: Adva Optical hebt Ergebnis-Prognose an

·Lesedauer: 1 Min.

(Im vorletzten Satz des ersten Absatzes wird klargestellt, dass die alte Prognose eine Marge von 6 bis 10 Prozent war.)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Telekomausrüster Adva Optical Networking <DE0005103006> hat nach einem gut gelaufenen zweiten Quartal die Ergebnis-Prognose für das Gesamtjahr erhöht. Wie das Unternehmen aus München am Freitag mitteilte, erwartet es nun unter anderem dank guter Kostenkontrolle ein proforma Betriebsergebnis von sieben bis zehn Prozent in Relation zum Umsatz. Bislang lag die Prognose bei sechs bis zehn Prozent. Adva-Aktien legten in Reaktion auf die Nachrichten deutlich zu.

Allerdings stellt die Lieferkettenproblematik sowohl durch die Corona-Pandemie als auch die Halbleiterkrise Adva eigenen Angaben zufolge weiterhin vor Herausforderungen. Deshalb habe man sich dazu entschieden, die Umsatzprognose für das Gesamtjahr weiterhin bei 580 bis 610 Millionen Euro zu belassen. Die vollständigen Geschäftszahlen für das zweite Quartal will Adva am 22. Juli veröffentlichen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.