Korb, Bambus, Bucket Bag: Das sind die drei beliebtesten Handtaschen auf Instagram

Auf Instagram liegen diese drei Taschenmodelle derzeit voll im Trend. (Bild: ddp Images)

Die Sonne strahlt und wir holen unsere schönsten Sommerkleider, unsere Tops mit Volants und Tuniken aus dem Schrank. Und passend zur warmen Jahreszeit gibt es momentan drei absolute Handtaschentrends, an denen keine Fashionista vorbeikommt. Vor allem auf Instagram sind die Accounts von Modebloggerinnen wie Caro Daur voll von diesen drei Must-haves.

Im Sommer greifen echte It-Girls natürlich auf andere Taschen zurück als im Winter. Gedeckte Farben und große Shopper werden in der warmen Jahreszeit von Handtaschen in hellen Nuancen abgelöst – und auch die Materialien ändern sich. Derzeit sieht man auf Instagram überall Taschen aus Korb- oder Bastmaterial. Unter dem Hashtag #basketbag, also Korbtasche, findet man hier tolle Modelle des Klassikers.

Dabei gibt es das Modell in vielen verschiedenen Varianten, im Farbmix und mit unterschiedlichen Motiven. Doch jedes Einzelne macht sich sowohl perfekt bei einem Besuch am Strand als auch anschließend beim Shopping-Bummel an der Promenade.

Ein weiterer Taschen-Dauerbrenner hält sich auch im Sommer 2017 hartnäckig in den Mode-Accounts der It-Girls. Die Bucket Bag ist die etwas edlere Variante der perfekten Sommertasche. Sie ist klein, sieht zu jedem Outfit super aus – und praktisch ist sie obendrein. In hellen Pastelltönen ist sie der ideale Begleiter für laue Sommernächte.

Denn selbst in das kleinste Modell einer Bucket Bag passt immer noch ein Handy, das Portemonnaie und der Lieblingslippenstift.

Mit dem dritten Taschentrend von Instagram bekommt auch die letzte Fashionista ein richtiges Sommer-Feeling. Die Stofftaschen mit Bambusgriff verleihen jedem noch so schlichten Sommeroutfit einen mediterranen Look.

Bereits in den 90er Jahren waren die Taschen ein absolutes Must-have auf jeder Strandparty. Nie ganz verschwunden, feiern sie nun ein großes Revival. Dabei kann jeder zwischen bunten Mustern oder einfarbigen Modellen aussuchen. Je nach Outfit sollte der Print mehr oder weniger auffällig gewählt werden, damit der gesamte Look nicht zu wild wirkt.