Konzert zum Thronjubiläum: Queen spielen für die Queen

John Farnham (links) und Brian May von Queen blicken einem besonderen Auftritt entgegen. (Bild: 2020 Getty Images/Cole Bennetts)
John Farnham (links) und Brian May von Queen blicken einem besonderen Auftritt entgegen. (Bild: 2020 Getty Images/Cole Bennetts)

Anlässlich des Platin-Jubiläums von Queen Elizabeth II. hat die BBC zahlreiche namhafte Musikerinnen und Musiker eingeladen, um zu Ehren der Monarchin ein Konzert im Buckingham Palace zu geben. Mit von der Partie sind unter anderem Queen, Elton John und Diana Ross.

70 Jahre ist Queen Elizabeth II. seit dem 6. Februar 2022 auf dem Thron, sie hat damit Queen Victoria II. um Jahre hinter sich gelassen. Grund genug, um das britische Staatsoberhaupt gebührend zu feiern - dachte man sich wohl auch bei der BBC, die anlässlich der Feierlichkeiten am Samstag, 4. Juni, ein hochkarätiges musikalisches Line-Up zusammengetrommelt hat.

Laut einem Twitter-Beitrag der britischen Rockband Queen, die bei der Veranstaltung mit Adam Lambert als Frontmann auftreten wird, sollen unter anderem auch Musikgrößen wie Sir Elton John oder Diana Ross für Queen Elizabeth II. spielen. Ebenfalls Teil des Konzerts sind die New-Wave-Gruppe Duran Duran sowie Stars jüngerer Geburtenjahrgänge, darunter Ed Sheeran, der diesjährige ESC-Zweitplatzierte Sam Ryder und die britisch-schwedische R&B-Sängerin Mabel.

Auch Musicalfans kommen auf ihre Kosten: Neben den Komponisten Sir Andrew Lloyd Webber und Lin-Manuel Miranda sind auch die Ensembles von Kult-Stücken wie "Das Phantom der Oper", "Hamilton" und "Der König der Löwen" zu Gast. Die rund zweieinhalbstündige Show, die im Buckingham Palace stattfindet, soll live auf BBC One übertragen werden.

Auch Sir Elton John ist Teil des hochkarätigen Line-Ups zu Ehren der Königin. (Bild: 2022 Getty Images/Erika Goldring)
Auch Sir Elton John ist Teil des hochkarätigen Line-Ups zu Ehren der Königin. (Bild: 2022 Getty Images/Erika Goldring)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.