Kontroverses Sturzfestival bei WWE

Martin Hoffmann
Bei WWE Money in the Bank 2017 landete nicht nur AJ Styles (r.) hart

Spektakuläre Flugaktionen, harte Landungen - und mehrere umstrittene Ergebnisse.

Beim Wrestling-Spektakel WWE Money in the Bank 2017 wurde der Mann gekürt, der den World Champion der Showkampf-Liga zu jedem beliebigen Zeitpunkt in den kommenden 365 Tagen herausfordern darf - und erstmals auch eine Mrs. Money in the Bank (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

SPORT1 fasst die Highlights zusammen.

- Das erste Money-in-the-Bank-Match der Frauen eröffnete die Show: Charlotte Flair, Becky Lynch, Carmella, Tamina und Natalya kämpften um eine Chance auf Naomis SmackDown Women's Title. Das Ende des Kampfs: hoch umstritten. Lynch war kurz davor, die Leiter erfolgreich zu erklimmen, als sich Carmellas Begleiter James Ellsworth einmischte, Lynch von der Leiter schubste - und den Koffer selbst abhing und Carmella zuwarf. Ein Ringrichter läutete die Glocke, zwei andere diskutierten mit ihm über die Entscheidung, ehe schließlich Ellsworth selbst Carmella als Siegerin verkündete.


Dabei blieb es zunächst, was auch für WWE-Verhältnisse seltsam war. SmackDown-General-Manager Daniel Bryan deutete allerdings bei Twitter sofort an, dass das noch nicht das letzte Wort war.


- Das nächste fragwürdige Ende folgte sogleich: Jimmy und Jey Uso setzten ihre Tag-Team-Titel gegen The New Day (Big E & Kofi Kingston) aufs Spiel. Die Herausforderer standen kurz vor dem Sieg, als Jey Opfer ihrer Spezialaktion Midnight Hour wurde. Jimmy aber zog seinen Bruder aus dem Ring und die Champions ließen sich absichtlich auszählen. Sieg also für die Herausforderer, aber kein Titelwechsel.


- Damenchampion Naomi traf im nächsten Titelmatch auf Lana. Die "Ravishing Russian" überraschte die Titelträgerin mit unerwartet viel Gegenwehr, aus einer Powerbomb-Variation konnte sich Naomi nur knapp befreien. In diesem Moment kam Carmella mit dem Money-in-the-Bank-Koffer zum Ring - löste ihn dann aber doch nicht ein. Im Ring nahm Naomi Lana in ihren Aufgabegriff und siegte.


- Ein neues Gesicht bei SmackDown - und ein altbekanntes: Die langjährige WWE-Diva Maria Kanellis feierte ihr Comeback, zusammen mit ihrem Ehemann Mike Kanellis (ehemals: Mike Bennett). Die beiden kündigten an, den WWE-Fans die "Kraft der Liebe" demonstrieren zu wollen.


- Randy Orton bekam in seiner Heimatstadt St. Louis die Chance, sich seinen World Title von Jinder Mahal zurückzuholen - vor den Augen seines Vaters Bob, der mit diversen anderen Legenden der Region in der ersten Reihe saß. Orton sah wie der Sieger aus, nachdem er Mahal den RKO verpasste. Die Singh Brothers, Mahals Begleiter, legten allerdings das Bein des "Maharaja" aufs Seil, so dass der Sieg nicht zählte. Der Ringrichter wies die Singhs dafür an, den Ring zu verlassen - stattdessen bedrohten sie Ortons Vater und handelten sich dafür eine heftige Abreibung des Sohnes ein. Wieder im Ring, attackierte dann allerdings Mahal das zuvor bearbeitete Bein Ortons - und strich mit dem Khallas den Sieg ein.


- Noch bevor das Money-in-the-Bank-Match der Männer losging, attackierte Baron Corbin Mitfavorit Shinsuke Nakamura bei dessen Einzug und schlug ihn mit einer Kamera nieder - der Kampf wurde ohne den Japaner eingeläutet. Es gab hochriskante Manöver zu bestaunen, unter anderem eine heftige Flip-Powerbomb Sami Zayns gegen Dolph Ziggler von der Leiter. Auch Kevin Owens und AJ Styles steckten hart ein.




Als Corbin das Feld geräumt zu haben schien, ertönte dann doch noch einmal die Musik von Nakamura - und der "King of Strong Style" teilte doch noch kräftig gegen Corbin und die anderen Teilnehmer aus. Styles war der Letzte, der sich ihm gegenüberstellte, unter dem Jubel des Publikums: Styles und Nakamura hatten sich schon bei New Japan einen Klassiker geliefert, ihr Wiedersehen bei WWE wurde heiß erwartet.


Der Schlagabtausch der beiden fand keinen klaren Sieger, beide erklommen am Ende die Leiter - und wurden beide vom wieder erholten Corbin heruntergeschubst. Der "Lone Wolf" hängte den Koffer ab und ist Mister Money in the Bank.


Die Ergebnisse von WWE Money the Bank 2017:

Money in the Bank Match: Carmella besiegt Becky Lynch, Charlotte Flair, Natalya, Tamina
WWE SmackDown Tag Team Title Match: The New Day (Big E & Kofi Kingston) besiegen The Usos (Jey & Jimmy Uso) (c) durch Auszählen
WWE SmackDown Women's Title Match: Naomi (c) besiegt Lana
WWE World Title Match: Jinder Mahal (c) besiegt Randy Orton
Breezango (Fandango & Tyler Breeze) besiegen The Ascension (Konnor & Viktor)
Money in the Bank Match: Baron Corbin besiegt AJ Styles, Dolph Ziggler, Kevin Owens, Sami Zayn, Shinsuke Nakamura