Konkretisierung der Prognose - 4% bis 10% Umsatzwachstum und klar positive EBIT-Marge erwartet

·Lesedauer: 3 Min.

Plan Optik AG / Schlagwort(e): Prognose
Konkretisierung der Prognose - 4% bis 10% Umsatzwachstum und klar positive EBIT-Marge erwartet

12.11.2021 / 10:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Ad-hoc-Mitteilung

 

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Art. 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

 

Plan Optik AG: Konkretisierung der Prognose - 4% bis 10% Umsatzwachstum und klar positive EBIT-Marge erwartet

Elsoff, 12.11.2021 - Nachdem sich die Erholung der Geschäftsentwicklung auch im dritten Quartal fortgesetzt hat, konkretisiert die Plan Optik AG (ISIN DE000A0HGQS8) die Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Bislang war die Bandbreite für die Umsatz- und Ergebnisentwicklung aufgrund der hohen Unsicherheit durch die angespannte Materialverfügbarkeit, steigende Preise für industrielle Vorprodukte sowie die anhaltende COVID-19 Pandemie bewusst weit gehalten worden. Statt eines Konzernumsatzes von EUR 7,6 Mio. bis EUR 9,3 Mio. und einer leicht negativen bis leicht positiven EBIT-Marge, geht der Vorstand für das Gesamtjahr jetzt von einem Umsatzwachstum um 4% bis 10% (EUR 8,7 Mio. bis EUR 9,3 Mio.) und einer klar positiven EBIT-Marge im einstelligen Prozentbereich aus.

War das Vorkrisenniveau auf Umsatzebene bereits zum Halbjahr wieder erreicht worden, zeigte sich die Auftragslage in den vergangenen Wochen und Monaten trotz des verschlechterten gesamtwirtschaftlichen Umfelds stabil auf gutem Niveau. Zwar wirken sich die niedrigen Produktionszahlen in der Automobilindustrie auch auf die Stückzahlen bei Plan Optik aus, doch konnte dies bislang durch Projekte in anderen Bereichen kompensiert werden. Auch auf die längeren Lieferzeiten hat sich die Plan Optik Gruppe gut eingestellt und teilweise Projekte mit neuen Chipherstellern implementiert. Ergebnisseitig wirkt sich der kontinuierliche Ausbau des Standorts in Ungarn positiv aus. Insgesamt ist Plan Optik damit gut aufgestellt, um von der zunehmenden Nachfrage sowohl nach standardisierten als auch nach innovativen, intelligenten MEMS-Lösungen zu profitieren.

 

Kontakt: Plan Optik AG

Angelika Arhelger

Über der Bitz 3
D- 56479 Elsoff
Tel.: +49 (0) 2664 5068 10
investor.relations@planoptik.com

 

Über die Plan Optik AG

Als Technologieführer produziert die Plan Optik AG an Standorten in Deutschland und Ungarn strukturierte Wafer, die als aktive Elemente für zahlreiche Anwendungen der Mikro-Systemtechnik in Branchen wie Consumer Electronics, Automotive, Luft- und Raumfahrt, Chemie und Pharma unverzichtbar sind. Die Wafer aus Glas, Glas-Silizium oder Quarz werden in Durchmessern bis zu 300 mm angeboten. Wafer von Plan Optik bieten hochgenaue Oberflächen im Angström-Bereich (= zehnmillionstel Millimeter), die durch den Einsatz des eigenentwickelten MDF-Polierverfahrens erreicht werden. Mit den Tochtergesellschaften Little Things Factory GmbH und MMT GmbH ist Plan Optik zudem im Bereich der Mikrofluidik tätig und zählt hier zu einem der wenigen Anbieter von kompletten Systemen. Dieses Geschäftsfeld findet immer mehr Anwendungsmöglichkeiten etwa in der Medizin und Chemie und bietet so ähnlich hohes Wachstumspotenzial wie der Bereich des bisherigen Kerngeschäfts der Wafer-Technologie. Die Aktien der Plan Optik AG notieren im Freiverkehr (Basic Board) der Frankfurter Wertpapierbörse.

12.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Plan Optik AG

Über der Bitz 3

56479 Elsoff

Deutschland

Telefon:

+49 2664 5068-0

Fax:

+49 2664 5068-91

E-Mail:

info@planoptik.com

Internet:

www.planoptik.com

ISIN:

DE000A0HGQS8

WKN:

A0HGQS

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1248572


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.