„König der Schuhe“: Neue Dokumentation über Manolo Blahnik

Manolo Blahnik ist für seine Schuhdesigns bekannt. (Bild: David R.Rico/WENN.com)

Die Schuhe mit der roten Sohle wurden vom Trend zum Kult! Weltweit schwärmen Frauen von Manolo Blahniks edlen Designertretern. Eine neue Dokumentation über den Spanier lässt Fans hinter die Kulissen blicken.

Spätestens seit „Sex and the City“ ist Manolo Blahnik ein fester Begriff in der Modebranche. Seine Geschichte – von seinen Anfängen bis zum Ruhm – wird nun in der Dokumentation „The Boy Who Made Shoes for Lizards“ erzählt. Der erste Trailer verrät die Details zum modischen must-see.

Sowohl Blahnik selbst als auch Weggefährten, Modeexperten und Prominente kommen zu Wort und offenbaren Anekdoten zum „König der Schuhe“, wie ihn Naomi Campbell während der Dreharbeiten nennt. Auch Sängerin Rihanna und Topmodel Karli Kloss ließen es sich nicht nehmen, mit dem berühmten Designer für die Dokumentation vor der Kamera zu stehen.

Den Ritterschlag gab es aber von der amerikanischen Vogue-Chefredakteurin Anna Wintour. Die hört man im Trailer sagen: „Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte mal Schuhe von jemand anderes getragen habe. Ich schaue sie nicht mal an.“ Viele können von so einem Kompliment nur träumen.

Die Dokumentation über den Designer und seine traumhaften Schuhe feiert am 15. September in New York Premiere. Eine Woche später wird sie auch in Los Angeles zu sehen sein. Wann deutsche Fans in die Welt von Manolo eintauchen können, ist bisher noch nicht bekannt.