Sagosen-Schock perfekt! Kiel verliert einen Superstar

·Lesedauer: 1 Min.
Sagosen-Schock perfekt! Kiel verliert einen Superstar
Sagosen-Schock perfekt! Kiel verliert einen Superstar

Kolstad meldet Vollzug!

Mit Sander Sagosen (THW Kiel/ab 2023), Magnus Röd (SG Flensburg-Handewitt/2023), Magnus Gullerud (SC Magdeburg/2022) und Janus Smarason (Frisch Auf Göppingen/2022) hat der norwegische Handball-Klub Kolstad Håndball gleich vier Spieler aus der Bundesliga verpflichtet.

Dies teilte Kolstad am Sonntag bei einer Pressekonferenz mit, Sagosen und Röd waren bei der Vorstellung in Trondheim vor Ort.

Kolstad: „Traum ist Wirklichkeit geworden“

„Der Traum ist Wirklichkeit geworden. Sander zieht 2023 nach Trondheim und mit ihm kommen weitere internationale Top-Handballer“, schrieb Kolstad in einer Pressemitteilung.

Neben den vier Bundesliga-Profis werden in Torbjörn Bergerud (GOG Gudme/ab 2022) und Sigvaldi Gudjonsson (Kielce/ab 2022) zwei weitere Hochkaräter in den hohen Norden wechseln.

Sagosen, mit dem der THW im vergangenen Jahr die Champions League und im Sommer die Meisterschaft gewonnen hatte, galt in Kiel als Schlüsselfigur in den Zukunftsplanungen.

Sagosen sollte in Kiel eine neue Ära begründen

Der 26-Jährige, so die Wunschvorstellung der Bosse, sollte bei den Zebras eine neue Ära begründen.

Am Freitag war dann bekannt geworden, dass Sagosen seinen 2023 auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird.

„Wir wünschen uns, dass Kolstad Handball zu einem Team wird, das engagierte Fans aus dem ganzen Land hat, die uns unterstützen, wenn wir um europäische Titel spielen“, heißt es in einem Kolstad-Statement von Sonntag.

Der Klub rangiert momentan im Mittelfeld der norwegischen Liga.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.