Strafe nach Kollision! Vettel räumt Bottas ab

Sebastian Vettel (r.) war in einem Startunfall mit Valtteri Bottas verwickelt

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel ist durch eine frühe Kollision beim Großen Preis von Frankreich (JETZT im LIVETICKER) ans Ende des Feldes zurückgefallen.

Der Heppenheimer stieß nach einem ganz starken Start von Rang drei in der ersten Kurve mit dem vor ihm platzierten Valtteri Bottas im Mercedes zusammen und beschädigte seinen Frontflügel.

An der Spitze nutzte Weltmeister Lewis Hamilton im anderen Silberpfeil diesen Crash, um trotz eines mäßigen Starts die Führung zu halten.

Vettel und Bottas müssen in die Box

Vettel musste am Ende der ersten Runde an die Box, holte sich eine neue Nase und die härteste verfügbare Reifenmischung. Auch Bottas musste einen Stopp einlegen, um seinen zerstörten linken Hinterreifen zu wechseln.

Nachdem der Unfall von der Rennleitung untersucht wurde, bekam Vettel, der von der Innenbahn relativ weit nach außen zog, eine 5-Sekunden-Zeitstrafe aufgebrummt.

Vettel könnte dennoch vom Ende des Feldes aber auch noch auf die vorderen Plätze fahren. Seinen Boxenstopp legte er während der Safety-Car-Phase ein und verlor somit relativ wenig Zeit, zudem könnte er mit den neuen Reifen das Rennen ohne weiteren Stopp beenden.