Kohlen-Samowar und süße Pilze

Russland ist ein großes Land und kann Touristen weit mehr bieten als Metropolen und Schwarzes Meer.

Im Riesenreich setzt die Tourismusindustrie nun gerade auf die abgelegeneren Regionen, in denen die Besucher dem Authentischen und Besonderen begegnen sollen.

Die Frauen eines Dorfes weit oben im russischen Norden bei Archangelsk tragen ihre traditionelle Kleidung.

Die Kohlen für den Samowar werden mit Hilfe eines Stiefels angefacht.

Auch die Männer bringen sich mit ein und zeigen den Touristen traditionelles Handwerk.

Die Touristen dürfen auch die kulinarischen Köstlichkeiten der Region genießen wie etwa in Tatarstan. Zum Tee gibt es Tschak-tschak, eine Süßigkeit, die hier mit besonderen Pilzen hergestellt wird.Eine der Bäckerinnen erklärt: "Wir machen es mit Mehl, Zucker und getrockneten Pilzen. Die Pilze schmecken süß. Diese Art von Tschak-tschak gibt es, glaube ich, nur bei uns."

In den vergangenen zwei Jahren ist die Zahl derer, die die etwas andere Russlandreise suchen, um zehn Prozent angestiegen.