Koeman und Everton trennen sich

Wayne Rooney (r.)und der FC Everton müssen sich einen neuen Trainer suchen

Ronald Koeman ist nicht mehr Trainer des FC Everton, das gab der Verein in einem Statement am Montagmittag bekannt.

Chairman Bill Kenwright bedankte sich für die "Dienste", um die sich der 54-jährige Niederländer in den letzten 16 Monaten bei dem Klub verdient gemacht hat.


Everton wurde in der letzten Saison noch Siebter in der Premier League. 2017/18 lief es aber nicht wie erhofft, obwohl der Klub Wayne Rooney zurückgeholt und Neuverpflichtungen für knapp 160 Millionen Euro getätigt hat.

Die Toffees verloren am Wochenende gegen den FC Arsenal mit 2:5 und stehen mit acht Punkten aus neun Spielen auf einem Abstiegsplatz. Auch in der Europa League konnte das Team aus Liverpool noch keinen Sieg einfahren und steht vor dem Aus.

Nach der fünften Niederlage im neunten Spiel war Koeman noch zuversichtlich, das Ruder herumreißen zu können. "Ich glaube an die Wende, aber jeder weiß, wie es im Fußball läuft. Das ist alles, was ich dazu sagen kann", so der Niederländer.