Koch eingeschlafen: Mann springt in Küche und bekocht sich selbst

Koch eingeschlafen: Mann springt in Küche und bekocht sich selbst

Was tun, wenn man nachts hungrig in einem Restaurant steht und der einzige Koch eingepennt ist? Ein US-Amerikaner hat da eine epische Idee und teilt seine Story auf Facebook.

Alex Bowen kam gerade von einer Party, hatte tierischen Hunger und machte sich deshalb auf die Suche nach etwas Essbarem. Perfekt: Das "South Carolina Waffle House" hatte um 3 Uhr nachts noch geöffnet. Weniger gut: Alex wartete vergeblich auf einen Angestellten. Nach zehn Minuten schaute er sich im und vor dem Laden um, konnte aber niemanden sehen und erklärte sich selbst zum Aushilfskoch. Er sprang über den Tresen, ging in die Küche und brutzelte sich sein eigenes "Double Texas Bacon Cheesesteak Melt".

Lesen Sie auch: Verbitterter Brief an den Weihnachtsmann

Irgendwann entdeckte er den Koch, der in einer Ecke saß und schlief. "Er ist die ganze Zeit nicht aufgewacht und es kam auch kein anderer ins Restaurant", erzählt Alex dem Sender abc News. Als sein kulinarisches Kunstwerk fertig und der US-Boy satt war, räumte er auf und ging nach Hause. In seinem angetrunkenen Zustand vergaß er zu bezahlen. Das holte er am nächsten Tag nach, zuvor teilte er auf Facebook jedoch die Fotos von seinen Kochkünsten und dem schlafenden Angestellten.

Die Story ging viral. Im Internet wird der ehemalige Soldat der US-Armee gefeiert und auch bei der Geschäftsführung des Ladens hinterließ er einen guten Eindruck. In einem Statement sagt ein Manager: "Kunden ist es aus Sicherheitsgründen untersagt, hinter den Tresen zu gehen. […] Alex scheint aber gute Kochqualitäten zu haben. Sobald etwas frei ist, würden wir ihm gerne einen Job anbieten." Der schlafende Angestellte wurde laut "Wistv.com" für eine Woche suspendiert.

Studie im Video: Katzen, Hunde, Waschbären - wer ist schlauer?