Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Knorr-Bremse verfolgt den Erwerb einer Beteiligung an HELLA nicht weiter

·Lesedauer: 1 Min.

Knorr-Bremse Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Stellungnahme/Fusionen & Übernahmen
Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Knorr-Bremse verfolgt den Erwerb einer Beteiligung an HELLA nicht weiter

07.07.2021 / 19:54 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

Knorr-Bremse verfolgt den Erwerb einer Beteiligung an HELLA nicht weiter

Die Knorr-Bremse AG verfolgt den Erwerb des von der Gründerfamilie gehaltenen Pakets von 60 % der Aktien der HELLA GmbH & Co. KGaA nicht weiter.

München, 7. Juli 2021 - Der Vorstand der Knorr-Bremse AG hat heute entschieden, den möglichen Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der HELLA GmbH & Co. KGaA nicht weiterzuverfolgen. Nach sorgfältiger Analyse bewertet der Vorstand die Möglichkeiten des Transfers von Schlüsseltechnologien und Produkten auf das eigene Produktportfolio als nicht ausreichend zur Realisierung der erwarteten Synergien.
 

Kontakt:
Knorr-Bremse AG
Investor Relations
Andreas Spitzauer
T +49 89 3547-182310
M +49 175 528 1320
investor.relations@knorr-bremse.com

07.07.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Knorr-Bremse Aktiengesellschaft

Moosacher Str. 80

80809 München

Deutschland

Telefon:

+49 89 3547 0

E-Mail:

info@knorr-bremse.com

Internet:

www.knorr-bremse.com

ISIN:

DE000KBX1006

WKN:

KBX100

Indizes:

MDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Wiener Börse (Dritter Markt (MTF))

EQS News ID:

1216456


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.