Knappe Pleite für Nowitzki gegen Utah

Auch Dirk Nowitzki konnte die Niederlage der Dallas Mavericks nicht verhindern

Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben in der NBA auch das zweite Spiel seit Bekanntwerden des Skandals um Ex-Präsident Terdema Ussery verloren. Bei den Utah Jazz verlor der Meister von 2011 aufgrund eines schwachen ersten Viertels mit 90:97. Nowitzki erzielte bei der vierten Niederlage in Serie zwölf Punkte. Maximilian Kleber kam nicht zum Einsatz. Die Mavericks sind im Westen mit 18 Siegen und 42 Niederlagen Vorletzter.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Celtics mit zweitem Sieg in Serie

Die Boston Celtics haben dagegen bei den New York Knicks den zweiten Sieg in Serie gefeiert. Nationalspieler Daniel Theis kam beim 121:112-Erfolg des Rekordmeisters auf sechs Punkte. Boston ist mit einer Bilanz von 42 Siegen und 19 Niederlagen Zweiter in der Eastern Conference. Am Freitag hatte Theis beim Sieg gegen die Detroit Pistons mit 19 Punkten seine Karrierebestleistung aufgestellt. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

Bulls verlieren ohne Zipser

Die Chicago Bulls kassierten beim 104:122 bei den Minnesota Timberwolves die dritte Niederlage in Serie. Nationalspieler Paul Zipser kam bei dem sechsmaligen Meister nicht zum Einsatz. Die Bulls sind im Osten weiter Drittletzter.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Im Magazin Sports Illustrated hatten zu Beginn der vergangenen Woche aktuelle und ehemalige Mitarbeiter der Mavericks die Arbeitsatmosphäre beim Klub als vergiftet bezeichnet. Auch Beschuldigungen der sexuellen Belästigung wurden erhoben. Derzeit läuft eine Untersuchung.