Knapp daneben: Asteroid fliegt heute extrem nah an der Erde vorbei

Knapp daneben: Asteroid fliegt heute extrem nah an der Erde vorbei

Der etwa hausgroße Asteroid "2012 TC4" passiert am Donnerstagmorgen die Erde und verfehlt diese dabei nur knapp.

Mit 14 Kilometern pro Sekunde fliegt "2012 TC4" durch den Weltraum. Am Donnerstagmorgen rast der Asteroid nur knapp über die Erde hinweg – zumindest für Weltraumverhältnisse. Seinen geringsten Abstand zur Erde erreicht er um 7.41 Uhr. Dann ist "2012 TC4" laut der "NASA" nur etwa 42.000 Kilometer von der Antarktis entfernt. Nicht weit weg – astronomisch gesehen. Zum Vergleich: Der Erdumfang beträgt circa 40.000 Kilometer. Die Distanz zwischen Erde und Mond beträgt 384.000 Kilometer.

Die Weltraumorganisation "NASA" geht davon aus, dass "2012 TC4" einen Durchmesser von 15 bis 30 Meter besitzt. Damit ist er in etwa so groß wie ein Haus und ein eher kleiner Asteroid. Experten halten "2012 TC4" für nicht gefährlich. Dass er auf die Erde treffe, schließen sie aus. Nicht die einzige erfreuliche Nachricht: Wissenschaftler können den Vorbeiflug nämlich nutzen, um mehr über Asteroiden auf Kollisionskurs mit der Erde zu lernen.

Doch kann man "2012 TC4" eigentlich von der Erde aus beobachten? Jein. Wer am Donnerstagmorgen hofft, einen Blick auf den Asteroiden erhaschen zu können, wird enttäuscht. Mit bloßem Auge ist er von unserem Planeten aus nicht zu sehen. Dafür ist er zu klein und zu schnell. Für Teleskope in den Weltraumbeobachtungsstationen ist das allerdings kein Problem.