Knöchel-OP für Daniel Craig: "Bond 25"-Star fällt für zwei Wochen aus

"Bond 25"-Star Daniel Craig hat sich bei den Dreharbeiten zum neuen 007-Streifen am Knöchel verletzt. Der Schauspieler muss sich nun einer Operation unterziehen.

Agent 007 muss eine Zwangspause einlegen. Nachdem Schauspieler Daniel Craig (51, "Spectre") sich am Set von "Bond 25" am Knöchel verletzt hatte, fällt er nun länger aus gedacht. Auf dem offizielle Twitter-Account des Films von Regisseur Cary Fukunaga (41, "True Detective") wurde mitgeteilt, dass Craig sich nun einer kleinen Operation unterziehen muss.

Die Dreharbeiten für den Film laufen demnach weiter, während sich der 51-jährige Bond-Darsteller für die nächsten zwei Wochen von dem Eingriff erholt. Wie genau sich Craig verletzte, ist nicht bekannt. Das Erscheinungsdatum für den Film bleibt von dem Zwischenfall unberührt. Bond wird also weiterhin wie geplant am 8. April 2020 zum 25. Mal die Welt retten.

Foto(s): Universal Pictures

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.