Klub-WM: Alle Infos zur FIFA Klub-WM 2017

Zum 14. Mal findet in diesem Jahr die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft statt. Hier findest du alle Infos zu den Teilnehmern, den Terminen und der Historie der WM im Vereinsfußball.

Zum 14. Mal findet in diesem Jahr die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft statt. Hier findest du alle Infos zu den Teilnehmern, den Terminen und der Historie der WM im Vereinsfußball.

Wann findet die Klub-WM statt?

Das Eröffnungsspiel der FIFA-Klub-WM findet am 6. Dezember statt. Am 16. Dezember steigt sowohl das Spiel um Platz drei als auch das Finale.

Wo findet die Klub-WM statt?

Die-Klub-Weltmeisterschaft findet in diesem Jahr in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Im März 2015 hatte die FIFA dem Land den Zuschlag erteilt, nachdem sich auch Brasilien und Japan um die Austragung der Turniere 2017 und 2018 beworben hatten.

Wer nimmt an der WM teil?

An der Weltmeisterschaft nehmen die Sieger der Champions-League-Wettbewerbe der Kontinentalverbände AFC (Asien), UEFA (Europa), CONCACAF (Karibik, Nord- und Zentralamerika), CAF (Afrika) und OFC (Ozeanien) sowie der Sieger der Copa Libertadores aus der CONMEBOL (Südamerika) teil. Als siebtes Team partizipiert auch der Meister des Landes, welches das Turnier veranstaltet. Gewinnt ein Team aus den Vereinigten Arabischen Emiraten die AFC Champions League, so ist stattdessen der Verlierer des Finals der AFC Champions League qualifiziert.

Kontinentalverband Team Qualifikation
AFC tbd (Finale: 25.11.2017) AFC Champions League 2017
UEFA Real Madrid CF (Spanien) UEFA Champions League 2016/17
CONCACAF CF Pachuca (Mexiko) CONCACAF Champions League 2016/17
CAF tbd (Finale: 05.11.2017) CAF Champions League 2017
CONMEBOL tbd (Finale: 29.11.2017) Copa Libertadores 2017
OFC Auckland City FC (Neuseeland) OFC Champions League 2017
AFC (Meister der VAE) al-Jazira Club (VAE) UAE Arabian Gulf League 2016/17

Wie funktioniert der Modus?

Gespielt wird in einem K.o.-System. Das Turnier wird mit einem Ausscheidungsspiel beginnen, in welchem der Meister der Vereinigten Arabischen Emirate auf den Champions-League-Sieger aus Ozeanien trifft. So wird das Teilnehmerfeld auf sechs Mannschaften reduziert.

In der zweiten Runde treffen die Teilnehmer aus den Verbänden AFC, CONCACAF, CAF und dem Sieger aus der ersten Runde in je einem Spiel aufeinander. Während die Verlierer daraufhin ein Spiel um Platz fünf austragen werden, treffen die Gewinner im Halbfinale auf die Champions-League-Sieger der Verbände UEFA und CONMEBOL.

Am letzten Tag des Turniers findet zunächst ein Spiel um Platz drei zwischen den Verlierern der Halbfinals und anschließend das Finale zwischen den Gewinnern der Halbfinals statt.

Wie lautet der Spielplan?

Runde 1 (6. Dezember 2017)

  • Spiel 1, 21.00 Uhr: al-Jazira Club - Auckland City FC (al-Ain)

Runde 2 (9. Dezember 2017)

  • Spiel 2, 17.00 Uhr: Team A - Team B (Abu Dhabi)
  • Spiel 3, 20.30 Uhr: Team C - Team D (Abu Dhabi)

Spiel um Platz fünf (12. Dezember 2017)

  • Spiel 4, 18.00 Uhr: Verlierer Spiel 2 - Verlierer Spiel 3 (al-Ain)

Halbfinale (12./13. Dezember 2017)

  • Spiel 5, 12.12., 21.00 Uhr: CONMEBOL - Sieger Spiel 2/3 (al-Ain)
  • Spiel 6, 13.12., 21.00 Uhr: Sieger Spiel 2/3 - Real Madrid CF (Abu Dhabi)

Spiel um Platz drei (16. Dezember 2017)

  • Spiel 7, 18.00 Uhr: Verlierer Spiel 6 - Verlierer Spiel 5 (Abu Dhabi)

Finale (16. Dezember 2017)

  • Spiel 8, 21.00 Uhr: Sieger Spiel 6 - Sieger Spiel 5 (Abu Dhabi)

Wann steigt Real Madrid in das Turnier ein?

Der UEFA-Champions-League-Sieger Real Madrid hat sich nach dem gewonnenen Champions League-Finale gegen Juventus FC (4:1) für die Klub-Weltmeisterschaft qualifiziert. Als einziger UEFA-Teilnehmer muss die Mannschaft um Trainer Zinedine Zidane, Cristiano Ronaldo und Toni Kroos erst im Halbfinale des Turniers, am 13. Dezember, einsteigen. So werden die Königlichen beim Turnier nur zweimal zum Einsatz kommen.

Wo wird gespielt?

Ort Spielstätte Kapazität
Abu Dhabi Zayed-Sports-City-Stadion 43.000
al-Ain Hazza Bin Zayed Stadium 22.717

Wer waren die bisherigen Sieger?

Jahr Sieger Land
2016 Real Madrid CF Spanien
2015 FC Barcelona Spanien
2014 Real Madrid CF Spanien
2013 Bayern München Deutschland
2012 Corinthians SP Brasilien
2011 FC Barcelona Spanien
2010 Inter Italien
2009 FC Barcelona Spanien
2008 Manchester United England
2007 AC Milan Italien
2006 Internacional Brasilien
2005 Sao Paolo FC Brasilien
2000 Corinthians SP Brasilien

Wo kann ich die Klub-WM verfolgen?

Die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2017 wird live auf dem Streamingportal DAZN übertragen.

Mehr bei SPOX: Alle Infos zu Cristiano Ronaldo | Stöger: Dieser Coach soll Teamchef werden | Alle Infos zum Videobeweis