Klopp-Star ärgert sich über FIFA-Bewertung

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Diogo Jota ist seit seiner Ankunft beim FC Liverpool einer der Leistungsträger.

In bisher elf Pflichtspielen für das Team von Trainer Jürgen Klopp traf er bereits sieben Mal. Er wird nach seinem 40-Millionen-Transfer Wolverhampton von einer besonderen Motivation angetrieben.

Der Portugiese verriet beim TV-Sender TVI, dass ihn seine Bewertung bei dem Spiel FIFA 21 aufregt.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

"Ich glaube, sie waren von meinem Wechsel nach Liverpool überrascht", sagte Jota. "Sie dachten, ich würde bei den Wolves bleiben und haben sich nicht einmal die Mühe gemacht, die Eigenschaften meiner Karte zu verbessern."

FIFA 21: Jotas Konkurrent Firmino deutlich besser

Schon bei der vergangenen Ausgabe hatte der Flügelstürmer eine Gesamtstärke von 80 erhalten. Zum Vergleich: Seine Teamkollegen Momahed Salah und Sadio Mané gehören mit einem Wert von 90 zu den besten Profis in dem Spiel. Und auch Jotas direkter Konkurrent in Liverpools Sturm, Roberto Firmino, ist mit 87 deutlich besser.

Lewandowski: Klopp als wichtiger Karrierehelfer

Das sorgt bei dem 23-Jährigen für Unverständnis. "Obwohl ich einer der besten Torschützen in der Europa League war, machten sie sich leider nicht die Mühe, meine Karte zu ändern."

Der Nationalspieler machte keinen Hehl daraus, dass er großer Fan des Spiels ist. "Ich spiele gerne FIFA, das hat mir schon immer gefallen. Das war schon immer so und ist immer noch so", sagte Jota.

"Wenn ich von der Schule nach Hause gekommen bin, machte ich meine Hausaufgaben, und dann fing ich an zu spielen. Ich ging auch in den Hinterhof, um zu kicken. Aber ich habe immer viel Zeit am Controller verbracht. "

Duell der Klopp-Stars an der Konsole

Deshalb kann Jota aber auch durchaus überzeugen an der Konsole. Im April schlug er seinen heutigen Teamkollegen Trent Alexander-Arnold souverän in einem im Internet verbreiteten Online-Duell.

Nach Operation: Liverpools Gomez fällt lange aus

Der Angreifer meinte scherzend, er erwarte ein kleines Geschenk als Entschuldigung vom Hersteller EA Sports für die Bewertung. Viele Profis bekommen von dem Unternehmen eine große Karte zugeschickt mit einer Gesamtbewertung von 99. "Solange sie mir meine 99er Karte schicken, bin ich glücklich", sagte er lachend.

VIDEO: Klopp und Guardiola sind sauer auf die Premier League