Klopp fordert: Brauchen "Eier" gegen ManCity

Jürgen Klopp hat gegen Pep Guardiola eine positive Bilanz: sechs Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen

Trainer Jürgen Klopp hat vor dem englischen Duell mit Manchester City (Mittwoch, 20.45 Uhr im LIVETICKER) im Viertelfinale der Champions League ein mutiges Auftreten seines FC Liverpool gefordert.

"Auf eine weiße Weste zu hoffen, macht nicht allzu viel Sinn. Du musst bereit sein, mit den Möglichkeiten umzugehen. Du brauchst die Eier, um in der Lage zu sein, den Platz zu nutzen, den sie dir bieten. Wir müssen offensiv wie defensiv 100 Prozent geben", sagte Klopp auf der Pressekonferenz am Dienstag und erinnerte an den spektakulären 4:3-Erfolg in der Premier League Mitte Januar.

"Wir haben ManCity hier geschlagen und wir wussten vorher, dass es möglich ist, aber schwierig. Jetzt ist es genauso", ergänzte Klopp.

Positive Bilanz gegen Guardiola nebensächlich

Dass der ehemalige BVB-Coach eine positive Bilanz (sechs Siege, ein Remis, fünf Niederlagen) gegen den früheren Bayern-Trainer und jetzigen City-Coach Pep Guardiola hat, ist für Klopp nebensächlich.

"Der Rekord ist nicht wichtig. Pep macht sich keine Gedanken darüber und ich bin nicht glücklich oder stolz darauf. Wenn du den besten schlagen kannst, reicht das für den Tag", sagte Klopp.

Klopp: Kein Kontakt zu Bayern

Bei der Suche nach einem Nachfolger für Jupp Heynckes hat der FC Bayern derweil keinen Kontakt zu Klopp aufgenommen, das bestätigte der 50-Jährige bei Sky. "Nein, sie haben nicht angefragt", sagte Klopp, "aber ich hätte ihnen Tipps über Sevilla geben können." Die Bayern treffen am Dienstagabend im Viertelfinal-Hinspiel auf die Andalusier (20.45 Uhr im LIVETICKER).


Den langfristigen Ausfall von Innenverteidiger Joel Matip, der wegen einer Oberschenkelverletzung wohl bis Saisonende nicht zur Verfügung steht, bezeichnete Klopp als schmerzhaft. Da auch Joe Gomez und Ragnar Klavan fehlen, flüchtet sich Klopp in Galgenhumor. "Ist ein Innenverteidiger im Raum? Ich bin offen für Gespräche", scherzte der Liverpool-Coach.

Außerdem muss Adam Lallana wegen einer Oberschenkelverletzung eine mehrwöchige Pause einlegen. Bei Emre Can bestehen wegen Rückenproblemen nur geringe Chancen auf einen Einsatz. "Es sieht nicht allzu gut aus. Es könnte sein, dass die Zeit zu knapp wird", meinte Klopp.

Guardiola erwartet offensiven Schlagabtausch

ManCity muss - wie bereits in den vergangenen beiden Ligaspielen - auf Stürmer Sergio Agüero (Knieprobleme) verzichten.

Guardiola erwartet dennoch ein Offensivspektakel. "Beide Teams versuchen es spielerisch. Beide Teams haben in dieser Saison die meisten Tore in der Premier League geschossen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es ein gutes Spiel wird", sagte der Katalane. "Ich bin nicht so arrogant, dass ich nicht über Liverpool nachdenke. Aber wir werden nicht 80 Minuten nur verteidigen und unsere eine Chance nutzen."