Klimatreffen Pre-COP26: "Ciao Milano"

·Lesedauer: 1 Min.

Die Pre-COP26 "Youth4Climate" in Mailand zur Vorbereitung der Weltklimakonferenz ist nach drei Tagen intensiver Debatten zuende gegangen. Mit dabei: Vertreter der COP26 (United Nations Framework Convention on Climate Change, 26th Conference of the Parties), aber auch „Fridays4Future“ der Klimaaktivistin Greta Thunberg ("Ciao Milano").

Alok Sharma, Präsident der COP26:

„Was wir gehört haben, beschämt die politischen Führer rund um den Globus und es besteht kein Zweifel, dass diese Gruppe junger Menschen und junge Leute auf der ganzen Welt diese Gruppe von Weltführern zur Rechenschaft ziehen werden, wenn wir auf der COP26 nicht glaubhaft sagen können, dass wir die 1,5 Grad erreichen können."

Das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaschutzabkommens ist laut einem UN-Bericht von Mitte September ohne ein sofortiges Umsteuern unerreichbar.

1,5 GRAD CELSIUS

Das Übereinkommen wurde am 12. Dezember 2015 auf der UN-Klimakonferenz in Paris von allen Vertragsparteien der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC), seinerzeit 195 Staaten und die Europäische Union, verabschiedet. Es sieht die Begrenzung der menschengemachten globalen Erwärmung auf deutlich unter 2 °C gegenüber vorindustriellen Werten vor.

Die Weltklimakonferenz COP26 ist vom 31. Oktober bis 12. November in Glasgow angesetzt.

su mit AP

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.