Klettert Hamburg auf den Relegationsplatz?

In Frankfurt bestreitet der HSV das letzte Auswärtsspiel der Saison

Am 33. Spieltag der Bundesliga könnte der Hamburger SV erstmals seit Mitte Dezember die direkten Abstiegsränge verlassen. Vorausgesetzt, der VfL Wolfsburg verliert bei RB Leipzig, kann der HSV mit einem Sieg bei Eintracht Frankfurt  (ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) auf den 16. Platz klettern.

Die jüngste Bilanz gegen das Team vom Main spricht allerdings gegen die Hamburger. Von drei der vier letzten Reisen nach Frankfurt brachten die Hanseaten einen Punkt mit, aber sie gewannen keins der letzten elf Ligaduelle mit der Eintracht.

Zudem gingen sie in keinem der letzten 15 Treffen mit einer Führung in die Pause. Seit dem letzten Erfolg in Frankfurt (3:1 am 28. August 2010) hatten an der Elbe 13 verschiedene Trainer das Sagen. Die Hälfte der letzten acht Tore in Frankfurt erzielten die Norddeutschen per Kopf.

Kovac erzielte zwölf Tore für den HSV

Eintracht-Trainer Niko Kovac, der mit seinem Team aus den letzten beiden Saison-Heimspielen nur einen Punkt holte, schoss in 55 Bundesligaspielen für den HSV zwölf Tore. Die Hamburger gewannen drei der letzten vier Spiele. In den letzten fünf Runden, in denen Lewis Holtby vier Treffer erzielte, holte der HSV zehn Punkte, die Eintracht dagegen nur einen.

Zudem verloren die Hessen ihre letzten drei Aufgaben bei jeweils drei Gegentoren in der zweiten Halbzeit mit 2:11 Toren. Sie kassierten die Ligarekorde von 17 Gegentoren in der letzten Viertelstunde und zehn Gegentoren durch Joker. Nur Absteiger Köln registrierte in diesem Jahr mehr Gegentreffer als die 26 der Eintracht. - Hinrunde: 2:1

Die Duelle in Zahlen

Heimbilanz: 19 S, 18 U, 11 N – 74:66 Tore - Gesamtbilanz: 31 S, 25 U, 41 N – 120:161 Tore
Letzter Heimsieg: 2:1 am 28.2.15 - Letzte Heimniederlage: 1:3 am 28.8.10
Letzte Elfmeter: Frankfurt (8/4): Meier am 28.2.15 (an die Latte) - HSV (12/8): Calhanoglu am 8.3.14
Letzter Platzverweis: Frankfurt (3): Zchadadse am 18.5.96 - HSV (6): Dieckmeier am 21.10.16
Aktuelle Eintracht-Schützen gegen Hamburg: Meier (7), Russ (2), Gacinovic, Hasebe, Hrgota, Wolf
HSV-Schützen gegen Frankfurt: Hahn (3), Hunt (2), Holtby, Kostic, Müller, Papadopoulos, Salihovic, Schipplock

Die Wettquoten bei Interwetten zu Frankfurt - Hamburg und allen anderen Bundesligaspielen gibt es hier.