Werbung

Klaut Teamkollege Verstappen die WM-Führung?

Der Große Preis der Formel 1 in Miami verspricht mächtig Spektakel. Durch das wilde Qualifying ergab sich zum einen eine verrückte Startreihenfolge für das Rennen am Sonntag.

Zum anderen besteht die Gefahr, dass der Grand Prix von einem heftigen Gewitter beeinflusst wird. Die Wettervorhersage schließt Regen, Blitz und Donner nicht aus.

Von der Pole Position startet Sergio Pérez ins Rennen. Zum Zeitpunkt des Crashs von Charles Leclerc lag der Red-Bull-Pilot in Q3 in Führung. Nach Abbruch wurde er als Sieger des Qualifyings gewertet.

Führungswechsel in der F1-WM möglich: Löst Pérez Verstappen ab?

Der Mexikaner geht den fünften WM-Lauf vor Fernando Alonso im Aston Martin und Ferrari-Pilot Carlos Sainz an.

Da der WM-Spitzenreiter Max Verstappen nur Neunter wurde, ist ein Führungswechsel im Kampf um den Weltmeistertitel nicht unwahrscheinlich.

Zumal Überholen auf dem Stadtkurs der Küstenstadt in Florida nicht einfach ist. Pérez hat nur sechs Punkte Rückstand auf den Niederländer, ein Sieg würde also für eine Ablösung des Weltmeisters im Ranking reichen, selbst wenn Verstappen sich noch auf Rang zwei vorkämpfen sollte.

Der Deutsche Nico Hülkenberg geht im Haas von Rang zwölf aus ins Rennen. Lewis Hamilton muss sich mit einem enttäuschenden 13. Startplatz begnügen. Sein Mercedes-Teamkollege George Russell beendete die Quali als Sechster.

Wo Sie den Großen Preis von Aserbaidschan sehen können: