KKR-Generationenwechsel: Kravis, Roberts geben Leitung ab

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Bei einem der weltgrößten Finanzinvestoren steht ein Generationwechsel an. Die als Haudegen im Deals-Geschäft bekannten Henry Kravis und George Roberts geben ihre Führungspositionen ab. Geleitet wird die New Yorker Beteiligungsgesellschaft künftig von einer Doppelspitze aus Joe Bae, 49, und Scott Nuttall, 48, wie KKR am Montag mitgeteilt hat.

Most Read from Bloomberg

Kravis, 77, und Roberts, 78, werden künftig als geschäftsführende Co-Präsidenten des Boards fungieren. Auf eine jüngere Führungsriege hatte in den vergangenen Jahren unter anderem bereits die Carlyle Group umgeschwenkt, bei der ebenfalls ihre schwer reichen Gründer das Zepter abgegeben haben. Kravis und Roberts besitzen laut dem Bloomberg Billionaires Index jeweils ein geschätztes Nettovermögen von rund 11 Milliarden Dollar (9,5 Milliarden Euro).

Bae und Nuttall stießen 1996 zu KKR. Im Juli 2017 wurden sie auf Betreiben der Cousins Kravis und Roberts zu Co-Präsidenten und Co-Vorständen für das Tagesgeschäft befördert und damit als Kronprinzen für die Nachfolge auserkoren. Der dritte Mitbegründer von KKR, Jerry Kohlberg, verließ das 1976 gegründete Unternehmen 1987. Er starb 2015.

KKR kündigte an, innerhalb von fünf Jahren zu einer Stimmrechtestruktur überzugehen, bei der jede Aktie auch eine Stimme repräsentiert. Dies dürfte dem Unternehmen ermöglichen, in eine größere Zahl von Aktienindizes aufgenommen zu werden, wie Bloomberg Intelligence anmerkt.

Überschrift des Artikels im Original:KKR’s Billionaire Founders Hand Reins to Joe Bae, Nuttall (1)

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.