KISS warnt Fans: Konzerte nur für Geimpfte

·Lesedauer: 2 Min.
Gene Simmons, Tommy Thayer und Paul Stanley (von links) sind mit KISS bald wieder auf Tour. Dabei sein kann laut Band nur, wer gegen Covid-19 geimpft ist. (Bild: Getty Images / 2021 Kevin Mazur / Kevin Mazur)
Gene Simmons, Tommy Thayer und Paul Stanley (von links) sind mit KISS bald wieder auf Tour. Dabei sein kann laut Band nur, wer gegen Covid-19 geimpft ist. (Bild: Getty Images / 2021 Kevin Mazur / Kevin Mazur)

Es geht wieder los: Die Rock-Ikonen von KISS gehen auf Tour. Auf Presseterminen erklärte Bassist Gene Simmons den Fans unmissverständlich: Wer rein will, muss gegen Covid-19 geimpft sein.

Tourbesuch? Gerne, aber bitte geimpft! In den vergangenen Wochen gaben die KISS-Gründungsmitglieder Gene Simmons und Paul Stanley zahlreiche Interviews, um für die anstehende End of the Road Tour der Rock-Veteranen zu werben. Simmons warnte die Fans, um hautnah dabei sein zu können, müssten sie sich gegen Covid-19 impfen lassen. "Es ist mir egal, ob du denkst, dass die Erde flach ist", schob der Bassist noch eine Spitze gegen Verschwörungstheoretiker nach.

Bereits am 18. August steht für KISS der Tourstart in Mansfield, Massachusetts an. Die vierköpfige Kombo mit den ikonisch bemalten Gesichtern ist bereits kommende Woche zu Gast in Europa - beim Festival de Nîmes am 6. Juli. In den Interviews fand sich - neben der Bemerkung, die Band sei berühmter als die vier in den Mount Rushmore gemeißelten Präsidenten - auch eine eindringliche Warnung durch Gene Simmons: Nur Geimpfte seien zu den Shows zugelassen.

"Bleiben Sie in Sicherheit, lassen Sie sich impfen, kommen Sie zu den Shows"

"Es ist mir egal, ob es dein hundertstes KISS-Konzert oder dein erstes ist. Die Tatsache, dass du da bist - wir wollen dich blenden und Dankbarkeit zeigen", präsentierte sich Paul Stanley voller Vorfreude auf die Fortsetzung der Tour. Auch der Sänger richtete einen Appell an die Anhänger: "Bleiben Sie in Sicherheit, lassen Sie sich impfen, kommen Sie zu den Shows." Die Pandemie sei nun fast vorbei, und wer zu den Konzerten käme, würde "die beste Show auf dem Planeten" erleben.

"Wir waren vier Narren von den Straßen von New York, die nicht qualifiziert waren, irgendetwas zu tun", ging Simmons zudem auf die Anfänge der Glam-Rock-Band ein. "Wir haben die wohl bekanntesten vier Gesichter auf dem Planeten Erde geschaffen." An Selbstvertrauen mangelt es Simmons offenbar nicht. So gab er auch zu Protokoll, dass viele nicht wüssten, wer etwa König und Königin von Schweden sei, aber in Schweden wiederum jeder wisse, wer KISS sei.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.