Kino, Konzerte, Theater: Das Auto wird zum Event-Erlebnisort

Ann-Catherin Karg
Freie Journalistin

Kinos, Theater und Clubs sind geschlossen, und auch die Open-Air-Festivals Rock am Ring und Rock im Park wurden für 2020 bereits abgesagt. Ganz auf ihre kulturellen Lieblingen verzichten müssen Fans aber nicht – zumindest, wenn sie über ein Auto verfügen.

Künstler wie Rapper Sido treten während der Coronavirus-Krise mittels Autokinos auf - und auch sonst könnte das Auto entscheidend für die Entertainment- und Festival-Saison werden (Bild: Getty Images)

41.000 Quadratmeter misst die Münchner Theresienwiese, auf der im Herbst normalerweise mehr als sechs Millionen Menschen das Oktoberfest feiern. Doch für dieses Jahr ist die Wiesn abgesagt und man kann schon jetzt davon ausgehen, dass 2020 keine Großveranstaltung unter normalen Voraussetzungen abgehalten werden kann.

Die Münchner Theresienwiese könnte ein riesiges Autokino werden

Das Gebot des Social Distancing macht Anballungen von Menschen, die dich an dicht sitzen, stehen oder tanzen, unmöglich. Und doch gibt es bereits Bemühungen, Konzerte und andere kulturelle Highlights trotzdem über die Bühne zu bringen.

Das Oktoberfest wurde für dieses Jahr bereits abgesagt, und die Münchner Theresienwiese wird 2020 voraussichtlich keine Großveranstaltungen mehr abhalten - wird sie stattdessen zum riesigen Autokino? (Bild: Getty Images).

In München will der Veranstalter Alexander Wolfrum die Theresienwiese mit einem riesigen Bildschirm ausstatten, auf der Fahrer und Beifahrer in bis zu 700 Fahrzeugen Filme, Konzerte und Theateraufführungen aus der vor Viren geschützten Sicherheit des eigenen Autos mitverfolgen könnten.

Filmklassiker auf riesiger Leinwand: 60 Jahre deutsches Autokino

Autokinos erleben ein Revival

Auf einer anderen Theresienwiese ist das bereits Realität. In Heilbronn ist ein neues Autokino bereits in Betrieb. Der erste Film, der auf der 60 Quadratmeter großen Leinwand des Popup-Kinos gezeigt wurde, war ”Die Känguru-Chroniken“, täglich werden bis zu vier Filme gezeigt. Und das ist nur eines von vielen Beispielen.

Sido hat bereits ein Autokonzert gegeben

Auf dem Schützenplatz in Hannover eröffnet am 7. Mai ebenfalls eine Bühne nach dem Vorbild von Autokinos. Jeweils 2000 Besucher sollen dann von ihren Autos aus Auftritte von Künstlern wie Terry Hoax, Fury In The Slaughterhouse und Sido miterleben. Der Rapper Sido hat wie sein Kollege Alligatoah bereits in Düsseldorf ein Autokonzert gegeben. In Hannover sollen neben Musikern auch andere Künstler wie Comedian Oliver Pocher auftreten. Den Ton empfangen die Zuschauer über ein UKW-Signal.

Für Gläubige in Göttingen und anderen Städten wie Primasens sind bereits Auto-Gottesdienste organisiert (Bild: ddp images)

Auch Theaterstücke und Gottesdienste wurden bereits in Autos übertragen

In Göttingen hat das Junge Theater ebenfalls eine Premiere vor Autozuschauern gefeiert, die ihre Begeisterung statt durch Klatschen mit Hupen und dem Anstellen des Scheibenwischers ausdrückten. Ebenfalls in Göttingen und anderen Städten wie Primasens werden für Gläubige bereits Autogottesdienste organisiert.

Die letzte Bastion der Unterhaltungsindustrie: Anträge auf Frequenzen für Autokinos boomen wie nie zuvor

Ob aus der Theresienwiese wirklich ein riesiges Autokino wird, steht noch nicht fest. Mehrere Politiker und Kulturschaffende wehren sich gegen die Pläne und wollen die Theresienwiese lieber begrünen und als Areal für Freizeitsportler und Künstler etablieren. So oder so ist aber eines klar: Wer 2020 außerhalb seiner vier Wände etwas erleben und mit vielen anderen Menschen teilen will, wird dabei höchstwahrscheinlich in einem Auto sitzen.

VIDEO: Comeback in Zeiten der Corona-Krise: Autokinos erfreuen sich neuer Beliebtheit