Kinderwagen weg! Caroline Beil ärgert sich über Air Berlin

redaktion@spot-on-news.de (nam/spot)
Den Promis geht's also auch nicht besser als dem Normalbürger: Moderatorin Caroline Beil musste sich mit einer dicken Air-Berlin-Panne herumschlagen.

Seit Monaten macht die Fluggesellschaft Air Berlin Negativschlagzeilen. Erst gab's reihenweise Ärger mit dem Gepäck - dann ging Air Berlin pleite. Auch die Promis bekommen die Probleme zu spüren, wenn sie auf die meist günstigen Flüge zurückgreifen wollen. Im Juli war Showmaster-Legende Frank Elstner ein Koffer abhanden gekommen. Nun war die Moderatorin, Sängerin und frischgebackene Mutter Caroline Beil (50, "Beziehungsweise") an der Reihe. Sie musste nach einem Flug von Berlin nach Köln auf Kinderwagen und Babysitz von Töchterchen Ava verzichten.

Für Beil ein ziemlich anstrengendes Malheur. "Am Liebsten würd ich losheulen", erklärte sie in einem Facebook-Post: "Seit heute morgen trage ich nun mein Kind auf dem Arm mit mir herum." Zudem dauerte die Pannenreise offenbar wesentlich länger als gedacht. Denn die 50-Jährige verpasste den Rückflug nach Berlin - obwohl sie gar nicht allzu knapp am Gate war, wie sie schreibt. "Also 40 minuten vor Abflug konnte sie mich mit einem 8 Wochen alten Säugling nicht mehr einchecken!!!", ärgerte sie sich. Da können die Emotionen schon mal hochkochen: "Falls das Personal in Berlin die Sachen gestohlen haben sollte, mögen sie in der Hölle schmoren!!!!"

Foto(s): imago/Sven Simon