Kim Kardashian West über die Ehe

·Lesedauer: 1 Min.
Kim Kardashian West credit:Bang Showbiz
Kim Kardashian West credit:Bang Showbiz

Kim Kardashian West enthüllte, dass sie "die Sache mit der Ehe noch nicht wirklich verstanden" hat.

Die 41-jährige Prominente, die im Februar nach fast sieben Jahren Ehe die Scheidung von Rapper Kanye West beantragte, machte sich in einer Rede vor der Hochzeit ihres Freundes, dem PR-Manager Simon Huck und seinem Partner Phil Riportella, über sich selbst lustig.

In dem Video, das auf Instagram verbreitet wurde, machte sich Kim über Gerüchte um ihren zweiten Ehemann, den NBA-Star Kris Humphries, lustig und verkündete: "Es ist ehrlich gesagt so schön, für eine Hochzeit zwischen zwei Männern hier zu sein. Ich meine, ich war seit meiner zweiten Hochzeit auf keiner." Und Kim behauptete, sie sei "verwirrt", warum sie ausgewählt worden war, bei dem Event eine Rede zu halten. Sie scherzte: "Als Simon mich bat, zu sprechen, war ich ein bisschen verwirrt, weil ich diese Ehe-Sache selbst noch nicht wirklich herausgefunden habe. Also weiß ich nicht, was sie denken, welchen Rat ich euch Jungs heute Abend geben werde." Aber die Skims-Gründerin, die Gerüchten zufolge aktuell mit Pete Davison ausgehen soll, verkündete auch: "Ich weiß, dass das funktionieren wird. Ich erkenne wahre Liebe, wenn ich sie sehe."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.