Kim Kardashian und Kanye West: Ist das Feuer noch nicht erloschen?

·Lesedauer: 1 Min.
Kim Kardashian und Kanye West credit:Bang Showbiz
Kim Kardashian und Kanye West credit:Bang Showbiz

Die Liebesgeschichte von Kim Kardashian und Kanye West könnte noch nicht zu Ende geschrieben sein.

Die Reality-Queen reichte im Februar nach fast sieben Jahren Ehe die Scheidung von ihrem Ehemann ein, mit dem sie die Kinder North (8), Saint (5), Chicago (3) und Psalm (2) hat. Bisher wirkte es so, als ob diese Entscheidung endgültig sei – Berichten von ‚TMZ‘ zufolge könnte eine Versöhnung jedoch durchaus möglich sein. Laut einem Insider gebe es immer noch „viel Liebe und Geschichte“ zwischen den beiden Stars. Allerdings gebe es nach wie vor viele Bereiche, in denen sich das Ex-Paar „unstimmig“ sei und die es bewältigen müsse. Im Moment würden Kim und Kanye sich die Zeit nehmen, um die „Basis ihrer Beziehung neu aufzubauen“.

Einem weiteren Vertrauten zufolge haben die vierfachen Eltern dagegen in romantischer Hinsicht endgültig miteinander abgeschlossen. „Kim und Kanye haben eine freundschaftliche Beziehung. Für Kim war es schon immer wichtig, ein gutes Verhältnis mit Kanye zu haben. Aber sie kommen nicht wieder zusammen“, enthüllte ein ‚People‘-Insider kürzlich. Obwohl die zwei Stars inzwischen wieder Zeit zusammen verbringen, geschehe das auf rein freundschaftlicher Basis. Ihren zweiten Nachnamen West behält die Unternehmerin jedoch auch nach der Scheidung.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.