Kim Gloss: Getrennte Schlafzimmer

Kim Gloss credit:Bang Showbiz
Kim Gloss credit:Bang Showbiz

Kim Gloss und Alexander Beliaikin schlafen in getrennten Zimmern.

Die ehemalige ‚Deutschland sucht den Superstar‘-Kandidatin und ihr Ehemann sind vor wenigen Wochen zum ersten Mal Eltern geworden. Und seit ihre kleine Tochter auf der Welt ist hat sich im Leben der beiden einiges verändert, wie Kim jetzt in einer Instagram-Story verriet. Nach einem kürzlichen Umzug präsentierte die Sängerin ihren Social-Media-Followern jetzt die neue Wohnung in Berlin mit einer Roomtour. Dabei filmte sie unter anderem auch die getrennten Schlafzimmer der Eheleute — läuft es bei Kim und Alexander derzeit also nicht so gut?

Ganz im Gegenteil, so die 29-jährige Influencerin. Dass die frisch gebackenen Eltern nicht in einem Bett schlafen, hat nämlich offenbar ganz andere Gründe. „Warum wir getrennte Schlafzimmer haben? [...] Ich habe von mir aus gesagt: Ich schlafe getrennt von ihm mit der kleinen Mausi, damit er ausschlafen kann. Mein Mann arbeitet sehr viel und muss einen freien Kopf haben. Das war meine Entscheidung“, erzählt Kim ihren Fans in den sozialen Netzwerken. Alexander scheint mit der Regelung kein Problem zu haben. „Ich glaube, er ist auch ganz glücklich darüber“, berichtet die junge Mutter weiter, „er hat vorgestern das erste Mal hier mit uns im Babyzimmer geschlafen und er hat gesagt: ‚Respekt, wow! Ich glaube, wir machen das nicht mehr…' Er hat sich richtig überfahren gefühlt.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.