Kim Cattrall schockt "SATC"-Fans: "Waren nie Freunde"

redaktion@spot-on-news.de (nam/spot)
Auf dem TV-Bildschirm waren die Damen von "Sex And The City" ein wahres Klischee-Bild von Mädels-Freundinnen. Kim Cattrall sagt nun aber: Abseits der Kameras war das ganz anders.

Ob nun zum Guten oder Schlechten: Die Serie "Sex and the City" hat in den 1990ern und 2000er-Jahren massiv das Bild echter "Mädels-Freundschaften" geprägt. Da kommt der neueste Seitenhieb von Serienstar Kim Cattrall (61) umso heftiger daher. Denn mitten im Zoff um das gecancelte Kino-Sequel zur Kult-Serie legt Cattrall nach: "Wir waren nie Freunde", sagt sie laut Vorabberichten in einem Interview zur britischen TV-Sendung "Piers Morgan's Life Stories" mit Blick auf ihre Mitstreiterinnen in der Reihe. "Und auf eine gewisse Art und Weise ist das ja auch ganz gut so", fügte Cattrall hinzu, wie unter anderem das "People"-Magazin vermeldet.

Auch Berichte, sie habe mit überzogenen Forderungen den neuen "Sex and the City"-Film platzen lassen, weist Cattrall weit von sich. "Ich habe nie nach Geld gefragt", betonte sie nun. "Ich habe auch nie bestimmte Projekte gefordert. Dass die Leute mich für eine Art Diva halten ist lächerlich!" Cattrall hatte bereits vor einigen Tagen via Twitter verkündet, dass sie bereits 2016 "nein" zu einem dritten Streifen gesagt habe. Zugleich nahm sie "SATC"-Ikone Sarah Jessica Parker (52) ins Visier. Parker hätte "netter sein können", behauptete Cattrall. Dabei hatte sich die Schauspielerin bis dahin gar nicht zu Cattrall und den kursierenden Gerüchten geäußert, sondern lediglich das Scheitern der Filmpläne bekanntgemacht.

"Sex and the City", die beliebte TV-Serie über das Leben von vier New Yorker Frauen und ihre Erlebnisse lief von 1998 bis 2004 im US-TV. Insgesamt wurden sechs Staffeln mit 94 Episoden sowie die Kinofilme "Sex and the City - Der Film" (2008) und "Sex and the City 2" (2010) abgedreht. Sarah Jessica Parker verkörperte Carrie Bradshaw, Kim Cattrall war als Samantha Jones zu sehen, Kristin Davis (52) spielte Charlotte York und Cynthia Nixon (51) hatte die Rolle der Miranda Hobbes. Das komplette Interview mit Cattrall sollte am Montagabend auf dem britischen Sender ITV ausgestrahlt werden.

Foto(s): Henry McGee/Globe Photos