Kieran Tierney: Real Madrid statt Manchester United oder Arsenal?

Kieran Tierney macht bei Celtic mit guten Leistungen auf sich aufmerksam. Laut Sutton würde es sogar für Real Madrid reichen.

Chris Sutton hat sich zum aufstrebenden Talent Kieran Tierney von Celtic Glasgow geäußert. Im Daily Record schrieb der ehemalige Stürmer: "Es gibt absolut keine Zweifel, dass er es bei United, Chelsea oder Arsenal schaffen kann, aber ich gehe noch weiter: Europäische Top-Mannschaften werden nach ihm schauen – Real Madrid eingeschlossen."

Allerdings sollte der Linksverteidiger nicht billig werden: "Tierney für 34 Millionen Euro wäre ein gutes Geschäft. Er ist erst 20 und mit seiner Einstellung wird er noch besser werden." Auf jeden Fall vermeiden solle der schottische Meister Celtic einen ähnlichen Verlauf wie beim Wechsel eines anderen Verteidigers: "Sie dachten, sie machen alles richtig, als sie Virgil van Dijk für 15,7 Millionen Euro verkauft haben, aber sie hätten das Doppelte verlangen sollen", sagte Sutton.

Noch hat der 20-jährige Tierney einen langfristigen Vertrag in Glasgow, bis 2023 ist dieser gültig. Allerdings weiß auch Sutton: "Es ist schwer, sich vorzustellen, dass er seine gesamte Karriere bei Celtic verbringt." Sollte der Preis stimmen, müssten 'The Bhoys' über einen Verkauf nachdenken.

Tierney hat in dieser Saison zehn Spiele in der Premiership absolviert, dazu alle vier Champions-League-Gruppenspiele. Auch in den Duellen mit dem FC Bayern München konnte er überzeugen.