Kieler Werft übergibt weiteres U-Boot an Ägypten

In Kiel wird das neue U-Boot feierlich übergeben. Foto: Christian Charisius

Schneeweiße Uniformen und strahlender Sonnenschein über der Kieler Förde - prachtvolle Kulisse für die Übergabe des zweiten in Kiel gebauten U-Boots an die ägyptische Marine.

Kiel (dpa) - Knapp acht Monate nach dem ersten hat die Kieler Werft TKMS das zweite U-Boot offiziell an die ägyptische Marine übergeben. Von einem «Meisterstück deutscher Ingenieurskunst» sprach Andreas Burmester, Mitglied der Geschäftsführung der Werft ThyssenKrupp Marine Systems.

Der Oberbefehlshaber der ägyptischen Marine, Vizeadmiral Ahmed Khaled, betonte die Bedeutung der Marine nicht nur für die Sicherheit im Nahen Osten, sondern für den Weltfrieden insgesamt. Insgesamt hat Ägypten vier U-Boote bei TKMS bestellt. Die beiden anderen Boote sollen bis 2021 abgeliefert werden. Zum Kaufpreis macht die Werft keine Angaben.

Die «Kieler Nachrichten» hatten berichtet, die Kaufsumme für alle Boote betrage rund eine Milliarde Euro.