Kiel verpasst Sprung auf Platz zwei

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Holstein Kiel hat den Sprung auf einen direkten Aufstiegsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga für zumindest eine Nacht verpasst. Der Pokalschreck von Triple-Gewinner Bayern München kam beim Erstliga-Absteiger SC Paderborn über ein 1:1 (1:1) nicht hinaus, eroberte aber zumindest den dritten Tabellenplatz zurück.

Das Tor durch Marco Komenda (15.) war zu wenig für die Norddeutschen. Chris Führich (2.) traf für den SCP, der mit 26 Punkten im Tabellenmittelfeld verharrt. Kiel ist den Ostwestfalen sieben Punkte voraus.

Paderborn erwischte einen perfekten Start. Führich spielte mit Sven Michel Doppelpass und erzielte unbedrängt sein bereits achtes Saisontor. Der frühere Kölner Bundesligaprofi vergab nur vier Minuten später die Großchance zum 2:0.

Kiel fand erst langsam in Spiel und glich mit der ersten Gelegenheit nach einem Freistoß und anschließendem Abstauber von Komenda aus. Paderborn allerdings zeigte sich unbeeindruckt und war dem zweiten Tor bis zur Pause näher als die Störche.

Nach dem Seitenwechsel legte Kiel zu, Niklas Hauptmann vergab aber freistehend nach Vorarbeit von Alexander Mühling (53.). Paderborn antwortete durch Christopher Antwi-Adjej (58.,59.).