Handball-Hammer! Kiel reaktiviert Legende

Handball-Hammer! Kiel reaktiviert Legende
Handball-Hammer! Kiel reaktiviert Legende

Handball-Rekordmeister THW Kiel hat nach der Verletzung von Abwehrchef Hendrik Pekeler mit einer spektakulären Nachverpflichtung reagiert und den norwegischen Rekord-Nationalspieler Bjarte Myrhol reaktiviert.

Der 40-Jährige soll den Kielern vor allem im Kampf um den Champions-League-Titel als zusätzliche Option helfen.

THW Kiel: Bjarte Mythol soll helfen, die Pekeler-Lücke zu schließen

„Als ich den Anruf von Geschäftsführer Viktor Szilagyi bekam, musste ich nicht lange überlegen. Wenn ein Klub wie der THW Kiel kurzfristig Unterstützung benötigt, macht man sich auf den Weg“, sagte Myrhol. Kiel kämpft am 18./19. Juni beim Final 4 in Köln um den fünften Gewinn der Königsklasse.

Myrhol hatte nach der Viertelfinal-Niederlage mit Norwegen gegen Dänemark bei Olympia in Tokio seine Karriere beendet. In der Bundesliga hatte der Kreisläufer für die HSG Nordhorn (2006 bis 2009) und die Rhein-Neckar Löwen (2009 bis 2015) gespielt. Er warf in 262 Spielen 292 Tore, mit den Löwen gewann er 2013 den EHF-Cup und erreichte Legenden-Status, seine Trikotnummer 18 wird nicht mehr vergeben.

Pekeler hatte sich im Viertelfinal-Rückspiel gegen Paris St. Germain (33:32) einen Achillessehnenriss im linken Fuß zugezogen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.