Kiel baut Tabellenführung aus - Düsseldorf setzt Erfolgslauf fort

·Lesedauer: 2 Min.

Holstein Kiel verabschiedet sich mit einem Sieg aus dem Zweitliga-Jahr 2020. Die Mannschaft von Ole Werner gewinnt beim SV Sandhausen 2:0 (0:0). (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Jannick Dehm schoss die Kieler dabei in der 70. Minute mit einem Traum-Tor aus 28 Metern in Führung. Nach einer Roten Karte wegen Handspiel gegen Sandhausens Diego Contento erhöhte Janni Serra (80.) per Strafstoß.

Die Kieler gehen damit erstmals in ihrer Zweitliga-Geschichte als Tabellenführer in den Jahreswechsel gehen. (Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Die Gastgeber hielten die ganze Zeit gut dagegen und standen enorm tief, was die Kieler zunächst durchaus vor Probleme stellte.

Kiel Trainer Ole Werner nahm nach dem 1:0-Erfolg gegen Nürnberg nur eine Veränderung vor. Jae-sung Lee rückte für Janni Serra in die Spitze. Joshua Mees ersetzte Fabian Reese.

SVS-Trainer Michael Schiele tauschte nach der 0:4-Niederlage gegen den HSV nur in der Innenverteidigung. Ivan Paurevic wird durch Tim Kister ersetzt. (Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga)

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Düsseldorf setzt Erfolgslauf fort

Fortuna Düsseldorf kann in Hamburg beim FC St. Pauli den vierten Sieg in Folge feiern.

Die Rheinländer gewinnen mit 2:0 (1:0) und bleiben somit auf Rang fünf weiter in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Matthias Zimmermannn (10.) erzielte per Volley das Führungstor für die Rösler-Elf, Rouwen Hennings (64.) erhöhte dann per Kopf.

Die Fortuna zeigte über die gesamte Partie klar, warum sie die letzten drei Spiele allesamt gewonnen hatten. St. Pauli hatte große Mühe die Gäste vom Tor fern zuhalten.

St.Pauli änderte seine Startelf im Vergleich zum 2:2 gegen Erzgebirge Aue auf drei Positionen. Maximilian Dittgen, Marvin Knoll und Daniel Buballa rutschten für Philipp Ziereis, James Lawrence und Boris Tashchy in die Startformation.

Uwe Rösler nahm drei Veränderungen: Florian Kastenmeier kehrt nach Gelb-Rot-Sperre zurück zwischen die Pfosten und Dawid Kownacki rotiert Kenan Karaman in die erste Elf.

Nürnberg siegt gegen Aue

Erzgebirge Aue hat indes im Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg eine 0:1 (0:1)-Niederlage einstecken müssen. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Die Nürnberger veredelten den Sieg dank Robin Hack (36.)

Beide Klubs überwintern nun mit 19 Punkten auf Rang sechs und sieben.

Aue kam zunächst besser ins Spiel und hatte anfangs auch gute Chancen. Im Verlauf der Partie fasste Nürnberb aber immer mehr Fuß und belohnte sich im Endeffekt verdient.

Nürnbergs Coach Robert Klauß stellte im Gegensatz zur 0:1-Niderlage in Kiel zweimal um. Robin Hack und Sarpreet Singh rückten für Tom Krauß und Felix Lohkemper in die Startelf.

Auch bei den Veilchen gab es im Vergleich zum vergangenen Spiel gegen den KSC zwei Umstellungen. Ben Zolinski und Dimitrij Nazarov wichen für Jan Hochscheidt und Calogero Rizzuto.

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)