Kibaran erwirbt Exklusivrechte für Graphitprozesstechnik eines führenden deutschen Beratungsunternehmens und reicht Patentanmeldung ein

DGAP-News: Kibaran Resources Limited / Schlagwort(e): Sonstiges

20.12.2017 / 12:13
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


20. Dezember 2017 Perth, Australien
 


Kibaran erwirbt Exklusivrechte für Graphitprozesstechnik eines führenden deutschen Beratungsunternehmens und reicht Patentanmeldung ein

Kibaran Resources Limited ("Kibaran" oder das "Unternehmen") (Frankfurt WKN: A1C8BX, ASX: KNL) freut sich mitzuteilen, dass es einen weiteren wichtigen Schritt innerhalb seiner Strategie einer Weltmarktführerschaft bei Abbau und Aufbereitung von Graphit unternommen hat, und zwar mit einem Vertrag, der dem Unternehmen in diesem Bereich einen exklusiven Zugang zu Expertise im Weltklasseformat verschafft.

Wesentliche Höhepunkte:

- Verbindliche Absichtserklärung mit ProGraphite GmbH zur Produktion von batteriefähigem Graphit und zur Sicherung von Rechten an geistigem Eigentum und Expertise an Prozesstechnik

- Provisorische Patentanmeldung für das Reinigungsverfahren von batteriefähigem Graphit

Kibaran hat eine verbindliche Absichtserklärung mit der in Deutschland ansässigen ProGraphite GmbH ("ProGraphite") abgeschlossen, nach der ProGraphite Kibaran vollständigen Zugang zu ihrem umfangreichen technischen und wirtschaftlichen Wissen in Bezug auf die Aufbereitung von Graphit für die Verwendung in Batterieproduktanwendungen garantiert.

Diese exklusive Vereinbarung folgt auf Kibarans Meldung von Anfang dieses Monats, in der es um die Machbarkeitsstudie zur nachgelagerten Verarbeitung von Graphit aus dem Epanko Graphitprojekt in Tansania geht. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass die Produktion von batteriefähigem Graphit unter Einsatz von Kibarans eigener Reinigungstechnologie sowohl kostengünstig wie auch umweltfreundlich sein würde. Angesichts dieser Ergebnisse hat Kibaran entschieden, Anfang des kommenden Jahres 2018 eine Pilotanlage in Deutschland zu errichten, die sukzessive ausgebaut werden wird, um im kommerziellen Maßstab zu produzieren und Kunden von Premium-Batteriegraphit in Europa und Asien zu beliefern.

Kibarans Non-Executive Director und Graphitspezialist Christoph Frey ist Geschäftsführer von ProGraphite, die Gesellschaft wird den Bau und Betrieb dieser Pilotanlage aktiv begleiten.

Kibarans Managing Director Andrew Spinks sagte: "ProGraphites Wissensvorsprung und Leistungsfähigkeit werden helfen, dass Kibaran die exakten Produkteigenschaften, die vom Markt gefordert werden, erfüllt."

Vereinbarung mit ProGraphite Agreement

ProGraphite ist eine führende technische Gesellschaft, die auf die Aufbereitung und Evaluation von Graphitmaterialien spezialisiert ist. Die Vereinbarung legt die Grundlagen für die Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und ProGraphite dar, um die nachgelagerte Verarbeitung als Geschäftsfeld aufzubauen.

ProGraphite wird Kibaran die exklusiven Rechte am geistigen Eigentum, an Handelsmarken, Lizenzen, Technologie und weiteren Assets, die für die nachgelagerte Verarbeitung entwickelt wurden, übertragen. Als Gegenleistung für die Rechtegarantie wird ProGraphite dazu berechtigt, künftig eine Lizenzgebühr aus den kommerziellen Verkäufen des Geschäfts der nachgelagerten Verarbeitung zu erhalten. Kibaran kann auch wählen, die Lizenzrechte zu jedem Zeitpunkt bis 31. Dezember 2020 für 2 Millionen AUD zurückzukaufen, zahlbar bar oder in Aktien. Die Höhe der Lizenzgebühr wird in einem endgültigen Vertrag festgelegt, den beide Parteien bis spätestens 1. Mai 2018 abzuschließen beabsichtigen.

Die Hauptaktivitäten von ProGraphite werden auf exklusiver Basis unternommen, dazu gehören:

- Durchführung von Entwicklungsprogrammen für Batteriegraphit und weitere wertschöpfende Graphitmaterialien (einschließlich Nanopartikel),

- Management der Produktionsanlagen für die nachgelagerte Verarbeitung und

- Optimierung der Effektivität und Effizient des Produktions- und Reinigungsverfahrens.

Patentanmeldung

Im Anschluss an die Meldung vom 5. Dezember ist es für das Unternehmen erfreulich zu berichten, dass es eine provisorische Patentanmeldung in Bezug auf die geistigen Eigentumsrechte an seinem umweltschonenden Graphit-Reinigungsverfahren eingereicht hat.

Die Vorbereitung und Einreichung der endgültigen Patentanmeldung wird im kommenden Jahr unternommen werden und ist Teil von ProGraphites Programm für die Pilotanlage. Das Ziel ist, für die einzigartige Prozesstechnologie des Unternehmens die exklusiven Rechte zu sichern.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Managing Director                      Media

Andrew Spinks                              Paul Armstrong

                                                      Read Corporate

                                                      +61 8 9388 1474

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



20.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this