Ken Follet ganz spendabel: Star-Autor hilft Gemeinde in Frankreich

Nach dem Vorbild der Romanfigur in seinem Bestseller "Die Säulen der Erde" ist Schriftsteller Ken Follet nun selbst zum Kathedralen-Baumeister geworden. Der britische Autor wurde im französischen Dol-de-Bretagne empfangen.

Follet hatte nach dem verheerenden Brand von Notre-Dame in Paris im Jahr 2019 versprochen, den gesamten Erlös seines neuen Buches für die Renovierung alter Kirchen zu stiften. Drei Jahre später fiel die Wahl auf die Kathedrale Saint-Samson in Dol.

Er habe sich für die Kathedrale von Dol-de-Bretagne entschieden, "weil sie wunderschön ist und dringend Geld für die Renovierung benötigt", erklärt Follet. "Außerdem wurde sie von einem Waliser gegründet, und ich bin Waliser."

Insgesamt wurden der Gemeinde Dol 148.000 Euro anvertraut. Die gesamte Renovierung, wie etwa Arbeiten am Dachstuhl und den Buntglasfenstern, wird auf mehr als zwei Millionen Euro geschätzt.

So wie im Roman von Ken Follet, wurde der Bau der Kathedrale Saint-Samson nach einem Brandanschlag auf die vorherige Kirche im Jahr 1203 begonnen.

"Wir machen das für uns selbst, weil wir diese Kirche lieben, und auch für unsere Kinder und deren Kinder, aber auch für die Zukunft", betont der Schriftsteller. "Und wir hoffen, dass die Kathedrale noch weitere 800 Jahre erhalten bleibt."

Die Arbeiten, die durch die Aktion Ken Follets beschleunigt wurden, sollen im Jahr 2026 abgeschlossen sein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.